Rezept Frittierte Poori-Brote

Die frittierten Brote aus Chapati-Mehl gehen relativ schnell und schmecken zu fast jedem Gemüse.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 12 Stück:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Indien Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 105 kcal

Zutaten

200 g
Chapati-Mehl (Chapati Atta)
2 EL
Ghee
Sonnenblumenöl zum Frittieren und Arbeiten

Zubereitung

  1. 1.

    Das Mehl in einer Schüssel mit knapp 3/4 TL Salz mischen. Das Ghee bei kleiner Hitze schmelzen, etwas abkühlen lassen und mit etwa 120 ml Wasser zum Mehl geben, verrühren. Alles in 5-7 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten (sollte er zu trocken sein, noch etwas Wasser dazugeben). Zur Kugel formen, in Folie wickeln, 30 Minuten ruhen lassen.

  2. 2.

    Arbeitsfläche dünn mit Öl bepinseln. Teig aus der Folie nehmen, in 12 Stücke teilen. Jedes Teigstück zu einem runden, etwa 1 mm dünnen Fladen ausrollen. Nicht stapeln! Sonst kleben sie zusammen.

  3. 3.

    Einen Korb oder eine Schale mit einem Geschirrtuch auslegen. So viel Öl in einen Topf füllen, dass es mindestens 5 cm hoch darin steht. Dann zum Frittieren richtig heiß werden lassen. Einen Brotfladen mit Hilfe eines Schaumlöffel einlegen und sofort mit dem Löffel kurz ins Öl drücken. So bläht sich der Fladen relativ schnell wie ein Ballon auf und kann gleich gewendet werden. Von der anderen Seite nur noch 10-20 Sekunden backen, bis er goldgelb ist. Rausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen, nächsten Fladen ins Öl geben. Die fertigen Pooris in den Korb oder die Schale legen und das Küchentuch darüberschlagen. So bleiben sie bis zum Servieren warm.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login