Homepage Rezepte Fürst-Pückler-Terrine

Zutaten

120 g Zucker
50 g Zartbitterkuvertüre
250 g Erdbeeren
1 Spritzer Zitronensaft
2 EL 2 EL Erdbeer- oder Granatapfelsirup (Fertigprodukt)
450 g Sahne
Puderzucker zum Bestäuben
Kastenform (1,5 l Inhalt)

Rezept Fürst-Pückler-Terrine

Rezeptinfos

mehr als 90 min
520 kcal
mittel

Für 4-6 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4-6 Personen

Zubereitung

  1. Die Vanilleschote längs aufritzen und das Mark herausschaben. Schote, Mark und Milch in einem kleinen Topf aufkochen lassen. In einem zweiten Topf ein heißes Wasserbad vorbereiten.
  2. Eigelbe und Zucker in einem Schlagkessel mit dem Schneebesen glatt verrühren. Die heiße Vanillemilch zügig unter Rühren zugießen. Die Schüssel auf das heiße Wasserbad setzen und mit einem Gummispatel zur Rose abziehen.
  3. Die Masse durch ein feines Sieb streichen und in drei Portionen teilen. Die Kuvertüre fein hacken und in einer Portion schmelzen. Die anderen Portionen auf einem kalten Wasserbad kalt rühren.
  4. 100 g Erdbeeren waschen, trocken tupfen und entkelchen. Mit Zitronensaft und Sirup fein pürieren. Das Püree unter eine Vanillemasse ziehen. Die Sahne cremig fest aufschlagen und dritteln. Je ein Drittel unter jede Eismasse heben.
  5. Die Form mit feuchter Frischhaltefolie auslegen. Die Erdbeermasse einfüllen und 1 Std. tiefkühlen. Die anderen beiden Parfaitmassen inzwischen abgedeckt kühl stellen. Sobald die Oberfläche der Erdbeermasse fest ist, die Vanillemasse daraufgeben und wieder 2 Std. tiefkühlen. Zuletzt die Schokomasse einfüllen und mindestens 9 Std. oder über Nacht tiefkühlen.
  6. Die Form etwa 20 Min. vor dem Servieren aus dem Tiefkühlgerät nehmen. Die Terrine stürzen, die Folie abziehen. 150 g Erdbeeren waschen, trocken tupfen, entkelchen und halbieren. Die Hälften auf die Erdbeerschicht legen. Die Terrine mit Puderzucker bestäuben und in Scheiben geschnitten servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Anzeige
Anzeige
Login