Rezept Glasnudelsalat mit Tunfisch

Hier dürfen Sie es sich einmal einfach machen und eine Tiefkühlpackung Chinagemüse verwenden. Es ist meist eine schön bunte Mischung.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Nudelglück
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 255 kcal

Zutaten

4 EL
helle Sojasauce
3 EL
milder Weißweinessig
2 EL
Öl
1 Dose
naturell eingelegter Tunfisch (150 g)

Zubereitung

  1. 1.

    Glasnudeln nach Packungsanweisung quellen lassen. Das unaufgetaute Chinagemüse mit 2 EL heißem Wasser erhitzen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Min. dünsten. Gelegentlich umrühren.

  2. 2.

    Inzwischen die Chilischote putzen, längs halbieren, entkernen und fein hacken. Knoblauch und Ingwer schälen, den Knoblauch ebenfalls fein hacken. Den Ingwer fein reiben. Chili, Knoblauch und Ingwer in einer Schüssel mit der Sojasauce, dem Essig, dem Pfeffer und etwas Salz verrühren. Das Öl unterrühren.

  3. 3.

    Die Glasnudeln abgießen, abtropfen lassen, zu dem Chinagemüse geben. Alles bei starker Hitze ca. 1 Min. pfannenrühren. In einer Schüssel mit der Marinade mischen. Etwas abkühlen lassen. Den Tunfisch abtropfen lassen und zerpflücken. Unter den Salat mischen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Ist das eine mir noch unbekannte Fischsorte,

oder hat sich die Schreibweise für Thunfisch ganz schnell über Nacht geändert ;-))) ?

Naja, über Nacht hat sich das nicht verändert...

... ist schon etwas her! Nach der Rechtschreibreform von 2006 schreibt man Tunfisch ohne h. Die Schreibweise mit h ist aber gnädigerweise von der Rechtschreibkommission auch noch gebilligt - ich finde die alte Schreibweise mit h nämlich auch schöner! :-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login