Homepage Rezepte Gnocchi mit Pilzragout

Zutaten

50 g Ricotta
2 Eigelb
150 g Mehl
1 EL Speisestärke
2 Stängel Petersilie
50 g Butterschmalz
75 ml Madeira (oder 1-2 EL Sojasauce)
200 g Sahne
100 ml Geflügel- oder Gemüsebrühe
1 TL Speisestärke

Rezept Gnocchi mit Pilzragout

Wenn gerade keine Pilzsaison ist, können Sie auch auf tiefgefrorene Pilze zurück greifen. Ob frische oder tiefgefrorene Pilze, dieses Gericht schmeckt super lecker.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
640 kcal
mittel

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und mit Schale in reichlich Salzwasser in ca. 25 Min. weich kochen. Dann abgießen und etwas abkühlen lassen.
  2. Die Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Mit Ricotta, Eigelben, Mehl, Grieß und 1 EL Speisestärke zu einem glatten Teig verkneten. Die Kartoffelmasse mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.
  3. Den Gnocchiteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu daumendicken Rollen formen. Die Rollen in ca. 3 cm große Stücke schneiden, diese oval formen und mit einer Gabel einkerben.
  4. Die Gnocchi in reichlich kochendem Salzwasser in 3-4 Min. garen. Dann mit einer Schaumkelle herausheben, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  5. Für das Ragout die Pilze putzen, abreiben und je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blätter fein hacken. Die Schalotten schälen und fein würfeln.
  6. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Pilze darin 2-3 Min. braten, dann mit dem Madeira ablöschen. Die Sahne und Brühe dazugießen und offen bei mittlerer Hitze in ca. 5 Min. etwas einkochen lassen.
  7. Das Pilzragout mit Salz und Pfeffer würzen. 1 TL Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und unter die Pilze rühren. Das Ragout kurz aufkochen. Gnocchi und Petersilie untermischen. Das Ragout sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

sehr gut

schmeckt einfach nur lecker. ich habe Champignons und Kräuterseitlinge verwendet.

nur die Mengenangabe ist etwas zu wenig gewesen. ich habe schon 500 g Pilze genommen und es hätten bei 4 Erwachsenen ruhig noch etwas mehr sein dürfen.

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login