Rezept Hähnchenbrust gefüllt mit Spinat und Schafkäse

Braucht etwas Zeit - ist aber was Feines für Gäste.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
schwer
Buch
Das große GU-Kochbuch für Diabetiker
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 400 kcal

Zutaten

1
1/2 EL Olivenöl
100 ml
Gemüsebrühe, Fertigprodukt
4 EL
trockener Weißwein
20 g
Diätmargarine
1 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Spinat putzen, waschen, abtropfen lassen, grob hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einer Pfanne mittelstark erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten. Spinat untermischen und dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen.

  2. 2.

    Den Ofen auf 250° vorheizen. Zwei Stücke Alufolie, je 30 × 30 cm, mit etwas Olivenöl einpinseln. Die Filets kalt abspülen, trocken tupfen und seitlich waagerecht etwas mehr als bis zur Hälfte einschneiden. Die Stücke auseinanderklappen, leicht flach klopfen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit Spinat belegen. Den Schafkäse fein zerkrümeln und auf dem Spinat verteilen. Die Filets zusammenrollen, straff in die Folie einwickeln, Enden fest zusammendrücken.

  3. 3.

    Die Rollen nebeneinander in eine Auflaufform legen, mit Gemüsebrühe und Wein begießen und im Backofen (Mitte, Umluft 220°) 20 Min. garen. Danach die Rollen aus der Form nehmen und warm halten.

  4. 4.

    In einem kleinen Topf die Margarine schmelzen, das Mehl einrühren und anschwitzen. Die Hähnchen-Päckchen an der Seite aufschneiden, den Fleischsaft zum Fond in die Form gießen. Das Ganze mit dem Schneebesen unter die Mehlschwitze rühren und aufkochen.

  1. 5.

    Crème fraîche und Thymian unterrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hähnchenrollen aus der Folie lösen. Das Fleisch schräg aufschneiden, auf vorgewärmte Teller legen und die Sauce dazugeben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Blackdiva
TOP!

Gehört eindeutig zu meinen Favoriten!

Ist einfach in der Vorbereitung (auch mit TK-Spinat) und schmeckt wunderbar fein! Ideal auch zu einem festlichen Anlass mit Basmatireis als Beilage und einem guten Weißwein... 

hmmmm...

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login