Homepage Rezepte Hirschragout mit Feigen und Balsamico

Zutaten

125 g Schalotten
1 Zweig Rosmarin
2 EL Butterschmalz
100 ml trockener Rotwein (ersatzweise Wildfond)
200 ml Wildfond (aus dem Glas)
3-4 EL alter Aceto balsamico

Rezept Hirschragout mit Feigen und Balsamico

Passende Begleiter zum fruchtig-pikanten Ragout sind Semmelknödel oder Spätzle.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
310 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Feigen von den Stielansätzen befreien und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und ebenfalls fein würfeln. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und fein hacken.
  2. Das Hirschrückenfilet kalt abbrausen und trocken tupfen, 2-3 cm groß würfeln. Das Butterschmalz in einer Pfanne oder im Wok erhitzen. Es soll gut heiß sein, aber nicht zu rauchen beginnen. Die Hirschfleischwürfel darin portionsweise rundherum 1-2 Min. braun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne oder dem Wok nehmen und zugedeckt beiseitestellen.
  3. Die Feigen, die Schalotten und den Rosmarin in die Pfanne oder den Wok geben und unter Rühren leicht andünsten. Den Wein angießen und bei starker Hitze fast völlig einkochen lassen. Dann den Fond angießen, alles bei starker Hitze unter häufigem Rühren zu einer dickflüssigen Sauce einkochen lassen.
  4. Das Fleisch wieder in die Pfanne oder den Wok geben, mit den übrigen Zutaten vermengen und 2-3 Min. köcheln lassen. Den Aceto balsamico einrühren und das Ragout abschmecken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login