Rezept Hirschfilet mit roten Zwiebeln und Cranberrys

Wild passt exzellent zu Früchten – die Kombination ist nahezu unwiderstehlich. Als Beilage passen Nudeln oder Knödel am besten zum Hirschfilet.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Kurzgebratenes
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 325 kcal

Zutaten

3 EL
Öl
1/2 TL
gemahlener Piment
2 TL
2 EL
1/8 l
Wildfond (aus dem Glas)
1/2 Bund
2-3 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Hirschmedaillons kalt abbrausen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Öl mit Pfeffer, Piment und Anis verrühren, das Fleisch damit einreiben und zugedeckt beiseitestellen. Nach Belieben 1-2 Std. marinieren.

  2. 2.

    Die Zwiebeln schälen und ganz fein würfeln. Cranberrys in einem Sieb abbrausen, gut abtropfen lassen.

  3. 3.

    Eine Pfanne mittelstark erhitzen. Hirschmedaillons hineinlegen und von jeder Seite gut 1/2 Min. anbraten, zwischendurch salzen. Die Hitze reduzieren, die Filets insgesamt noch 6-8 Min. braten, zwischendurch wenden. Die Medaillons aus der Pfanne nehmen, zugedeckt warm stellen und nachziehen lassen.

  4. 4.

    Die Butter in der Pfanne zerlassen, die Zwiebeln darin glasig werden lassen. Die Cranberrys einrühren, den Zucker darüberstreuen und leicht karamellisieren lassen. Mit dem Wildfond ablöschen und 3-4 Min. kräftig kochen lassen.

  1. 5.

    Die Petersilie waschen und trocken schütteln, grob hacken und einen Teil unter die Sauce rühren. Die Sauce pikant abschmecken. Die Hirschmedaillons mit der Sauce anrichten, die restliche Petersilie darüberstreuen und je 1 Klecks Schmand auf jeden Teller geben.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login