Homepage Rezepte Hollerröster

Rezept Hollerröster

Diese eingekochte, dunklen Beeren schmecken genial zu Kaiserschmarrn, Crepe und Pfannkuchen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Ergibt ca. 400 ml

Zubereitung

  1. Die Holunderbeeren waschen und am besten mit einer Gabel von den Stielen zupfen, da sie stark abfärben. Es werden 250 g benötigt. Die Holunderbeeren mit 125 ml Wasser, Zucker, Nelken und Zimtstange in einen Topf geben, zum Kochen bringen und ca. 20 Min. köcheln lassen.
  2. Inzwischen den Apfel schälen und halbieren, das Kerngehäuse entfernen und die Hälften in Spalten schneiden. Die Zwetschgen waschen, halbieren oder vierteln und die Steine entfernen. Apfelspalten und Zwetschgen in den Topf geben und weitere 10 Min. mitköcheln lassen.
  3. Zimtstange und Nelken entfernen und den Röster bis 2 cm unter den Rand in Einmachgläser füllen. Bei 90-100° ca. 15 Min. einkochen. Abkühlen lassen und kühl lagern. Er hält ca. 1 Jahr.
  4. Vor dem Verzehr des eingekochten Rösters: Den Röster in einem Topf erhitzen, das Puddingpulver mit 3 EL Wasser glatt rühren und langsam einrühren. Köcheln lassen, bis der Röster etwas eindickt. Die Konsistenz sollte cremig sein, bei Bedarf noch ein paar EL Wasser unterrühren. Den Röster probieren und eventuell nachsüßen.

Tipp: Wird der Röster gleich gegessen, das angerührte Puddingpulver unterrühren, sobald die Äpfel und Zwetschgen weich gekocht sind.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

22 Holunderblüten-Rezepte

22 Holunderblüten-Rezepte

Holunderbeeren

Holunderbeeren

Rezepte mit Holunderblüten, Holunderbeeren und Holundersirup

Rezepte mit Holunderblüten, Holunderbeeren und Holundersirup

Rezeptkategorien