Homepage Rezepte Kanarische Salzkartoffeln mit Mojo

Rezept Kanarische Salzkartoffeln mit Mojo

Rezeptinfos

30 bis 60 min
575 kcal
mittel

Für 4 -6 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 -6 Portionen

Zubereitung

  1. Für die Mojo das Brot entrinden und klein schneiden. Mit dem Essig und 4 EL lauwarmem Wasser vermengen und beiseitestellen. Knoblauch schälen, hacken, mit etwas Meersalz bestreuen und mit einer großen Messerklinge zerdrücken. Chilischoten waschen, putzen und klein hacken.
  2. Das eingeweichte Brot mit dem Ei, den Eigelben und den zwei oder drei Gewürzen im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Dann das Salatöl unter weiterem Mixen langsam unterschlagen. Mit Meersalz abschmecken.
  3. Die Kartoffeln gründlich waschen und in einen weiten Topf geben. Das Meersalz mit 700 ml Wasser aufkochen, über die Kartoffeln gießen und den Topf mit einem Küchentuch abdecken.
  4. Die Kartoffeln bei mittlerer Hitze in 12–15 Minuten bissfest garen, das Wasser abgießen. Die Kartoffeln jetzt bei kleinster Hitze unter Rütteln 10 Minuten im Topf braten, bis die Schale runzlig und fein mit Salz überzogen ist. Die Kartoffeln samt Schale mit der Mojo genießen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Für die Kinder nicht ganz so scharf.

5 EL süßes Paprikapulver habe ich mich nicht getraut. Von den zwei bis drei Gewürzen fiel es dann einfach unter den Tisch. Mit dem Brot bekommt man schon so eine gute Bindung hin. Ein kräftiger Schuss Öl reichte mir. Alles lässt sich auch prima mit dem Pürierstab untermixen. Die hohe Kunst der Mayonnaise-Herstellung braucht man hier nicht anzuwenden. Für das gute Gewissen habe ich noch 2 EL Joghurt untergemixt. Doch wenn man dann trotzdem die ganze Portion isst, was hat man dann gespart? :) Nein, bei mir war es nur ein kleiner Klecks Moyo. Besonders hat mir der getrocknete Oregano gefallen. Der sprießt in meinem Garten. 

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login