Homepage Rezepte Kartoffel-Kürbis-Curry

Zutaten

1 kleine rote Chilischote
2-3 EL Sonnenblumenöl
1 EL Senfsaat
1 EL Madras-Currypulver
1 l Geflügel- oder Gemüsebrühe
ca. 1 EL braunerr Zucker
Korianderblätter zum Bestreuen (nach Belieben)

Rezept Kartoffel-Kürbis-Curry

Das Kartoffel-Kürbis-Curry ist einfach zuzubereiten und schmeckt cremig und würzig als Beilage zu Fisch oder Fleisch. Doch auch pur ist es ein Genuss.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
290 kcal
leicht
Portionsgröße

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen. Den Kürbis schälen und entkernen. Kartoffeln und Kürbis in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Chilischote waschen, den Stielansatz entfernen und die Schote mit den Kernen in dünne Ringe schneiden.
  2. Das Öl in einem breiten Topf erhitzen. Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Chiliringe darin ca. 1 Min. andünsten. Senfsaat und Currypulver dazugeben und ca. 2 Min. mit anschwitzen.
  3. Die Kartoffel- und Kürbisstücke, Lorbeerblätter und Nelken dazugeben und 2-3 Min. andünsten. Die Brühe dazugießen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles offen bei mittlerer Hitze ca. 25 Min. köcheln lassen.
  4. Den Saft der Limette auspressen. Das Curry mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und etwas braunem Zucker abschmecken. Das Curry auf tiefe Teller verteilen und jeweils einen großen Klecks Joghurt daraufgeben. Nach Belieben mit Korianderblättern bestreuen und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kartoffeln ganz einfach pellen: so geht's!

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login