Rezept Kokosnuss-Makronen mit Früchten

Kokos-Makronen kennt (fast) jeder. Bei diesem Rezept kommen noch kandierte Südfrüchte (Mango, Papaya, Ananas etc.) in den Teig. Schmeckt superlecker exotisch.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 65 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachtsbäckerei
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 35 kcal

Zutaten

130 g
gemischte kandierte Südfrüchte (Mango, Papaya, Ananas, Zitronat)
200 g
200 g
Puderzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Die kandierten Früchte sehr fein würfeln. 30 g für die Verzierung beiseitelegen. Die restlichen Würfelchen mit den Kokosraspeln mischen. Den Puderzucker sieben. Die Eiweiße mit dem Puderzucker mindestens 3 Min. zu festem, geschmeidigem Schnee schlagen. Die Kokos-Frucht-Mischung und den Zitronensaft behutsam unterheben.

  2. 2.

    Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Mit zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen mit 2 cm Abstand aufs Blech setzen. Auf jede Makrone 3-4 Fruchtwürfelchen legen. Die Makronen 2-3 Std. trocknen lassen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 160° vorheizen. Die Makronen im Ofen (Mitte, Umluft 140°) in 15-18 Min. hell backen. Sie sollen außen knusprig und innen weich sein. Die Makronen mit dem Papier vom Blech ziehen und ganz auskühlen lassen. Zum Aufbewahren in Dosen schichten. So sind sie 2-3 Wochen haltbar.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login