Homepage Rezepte Kräuterdoraden mit Bohnen und Salzkartoffeln

Rezept Kräuterdoraden mit Bohnen und Salzkartoffeln

Die Fische sind schon etwas früher als die Kartoffeln fertig, können aber im ausgeschalteten Backofen noch warm gehalten werden.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
555 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für den Fisch Ofen auf 180° vorheizen, Fettpfanne des Ofens mit Öl fetten. Doraden innen und außen kalt waschen und trocken tupfen (Bild 1). Mit Olivenöl bestreichen, mit Salz und Pfeffer einreiben.
  2. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Zitronenthymian und Salbei waschen, trocken schütteln. Doraden mit je 1 Zitronenscheibe, 1 Zweig Thymian und 2 Salbeiblättern füllen und zubinden (Bild 2). Fische in die Fettpfanne setzen und im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. garen, dabei nach ca. 15 Min. wenden. Saft und Wein mit 1 TL Olivenöl leicht erwärmen und Fische während des Garens damit mehrmals bestreichen.
  3. Inzwischen Zwiebel schälen und fein würfeln. Bohnen putzen und waschen (Bild 3). Zwiebeln in 2 EL Butter glasig dünsten. Bohnen, Bohnenkraut, Salz und ca. 125 ml Wasser dazugeben und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 25 Min. garen. Bohnenkraut entfernen, übrige Butter auf den Bohnen schmelzen.
  4. Die Kartoffeln schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. In Salzwasser zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 20 Min. weich kochen. Kapern hacken, grüne Pfefferkörner zerdrücken. Zitronenthymian waschen und trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Kapern, Pfeffer, Thymian, Salz, Joghurt mit Senf und 2 EL Orangensud vom Fisch verrühren. Doraden herausnehmen, Küchengarn entfernen und Fische mit übrigen Zitronenscheiben anrichten. Mit Kartoffeln, Bohnen und Joghurtcreme servieren.
Rezept bewerten:
(0)