Rezept Matjes Mango

Matjes und Früchte vertragen sich gut, was der Klassiker nach "Hausfrauen Art" bestens beweist. Diese Kombination mit Mangos schmeckt aber fast noch besser.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
10
Kommentare
(8)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Ich koche...
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

2
nicht zu reife Mangos
4 EL
süßscharfe Chilisauce (Asia-Laden)
2 EL
Salz (nach Belieben)

Zubereitung

  1. 1.

    › Mangos schälen und das Fruchtfleisch mit einem großen Messer flach am Stein entlang abschneiden. Dann mit einem kleinen Messer den Rest des Fleischs um den Kern herum ablösen. (Fans lutschen nun den Kern noch ab, was man aber am besten mit freiem Oberkörper überm Waschbecken macht, denn Mangoflecken gehen sehr schwer raus.) Das Fruchtfleisch in 1 cm große Würfel schneiden.

  2. 2.

    › Die Gurke schälen und längs vierteln. Die Kerne mit einem Schnitt vom festen Gurkenfleisch lösen und in einem Sieb mit einem Esslöffel auspressen, den Saft auffangen. Die Gurkenviertel in 1 cm breite Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und auf der Küchenreibe fein reiben. Basilikumblätter von den Stängeln abzupfen.

  3. 3.

    › Gurkenwasser mit Limettensaft, süßscharfer Sauce und Öl verrühren. Die Marinade mit Mango, Gurke, Frühlingszwiebeln, Ingwer und Basilikum vermengen.

  4. 4.

    › Die Matjes kurz mit lauwarmem Wasser abspülen, trockentupfen, mit der Salsa vermischen und nach Wunsch noch etwas salzen. 15 Minuten ziehen lassen und dann gleich servieren. Dazu schmecken frittierte Krabbenchips, die im Asia-Laden Krupuk heißen. Gerösteter Toast geht aber auch.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(8)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Mariannchen
Ab sofort gibt's öfter Fisch!

Dieses Gericht hat sogar mich als absoluten Fischgegner überzeugt. Einfach lecker!

Gela
ganz neue Geschmackserfahrung

nie im leben wäre ich auf die Idee gekommen, "unreife" Mangos zu verarbeiten. Aber dieses Rezept hat mich überzeugt! Mein Tipp: die Matjes, im Mundgerechte Stücke schneiden und das ganze im Glas servieren - das ideale Gericht für Party oder Büffet.

karlchen
Hört sich ungewöhlich an, schmeckt aber lecker

So richtig vorstellen konnte ich es mir nicht, wie Matjes mit Mango schmecken soll, aber die Kombination hat mich doch überzeugt. Matjes mit einer Fruchtnote, aber ohne Sahne. Noch dazu ist das Gericht auch farblich ein Hingucker: die gelbe Mango mit der grünen Gurke und dem silbernen Matjes, das sieht fast schon stylisch aus.@Gela: Tolle Idee, das ganze im Glas zu servieren, das merk ich mir für die nächste Party

Mariannchen
Foto gefunden
Matjes Mango  

Da gibt es ja noch ein tolles Bild von den leckeren Marjes.

Aphrodite
Kann mich meinen "Vorrednern" nur anschließen.
Matjes Mango  

Ich habe Khaki und Melone genommen und noch Minze dran getan. Matjes tanzt Hula Hula ... ein sehr schönes Gericht.

Mariannchen
Endlich
Matjes Mango  

habe ich die Matjes vom Kochkurs jetzt auch mal in meiner Küche zubereitet!

Leckeres für einen warmen Sommerabend

Das Rezept hat auch uns überzeugt. Fisch und Frucht - keine schlechte Kombination. Ein leckeres, leichtes Essen für einen sonnigen Abend auf Balkon oder Terrasse. Wir werden es öfter genießen :-)

Toskanafan
Passt so richtig zum Sommer

Ungewöhnlich,  aber sehr gut und Sommerlich leicht. Nun musste ich das mal probieren. Fruchtig, mit der richtigen Schärfe, wird öfters gemacht.@Gela,  Gute  Idee, das ganze im Glas zu servieren, wenn Gäste kommen.

Belledejour
Erfrischender Matjes
Matjes Mango  

Diesen Salat als Vorspeise kann ich nur empfehlen, Matjes mal anders aber sehr erfrischend. Wir haben den Matjes in kleinen Stücken unter die restlichen Zutaten kurz vor dem Servieren gemischt.

Belledejour
Top Foto
Matjes Mango  

Resteessen einen Tag nach Herstellung des wunderbaren Salates. Der landet im Rezepteordner an erster Stelle.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login