Rezept Nugatkuchen mit Auberginen

Line

Eine außergewöhnliche Kombination von Nugat mit Auberginen verspricht ein neues Geschmackserlebnis. Probieren Sie mal.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform (26 cm Ø)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Kuchenwunder
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 305 kcal

Zutaten

2 (ca. 400) g
3 EL
geschmacksneutrales Öl
1 Pck.
1 Prise
gemahlenes Piment
4 M
1 Prise
Öl für die Form
ungespritzte Rosenblütenblätter
1 M
2 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 200° vorheizen. Die Auberginen waschen und längs halbieren. Auberginenhälften mit 1 EL Öl bestreichen und einzeln in Alufolie wickeln. Im Ofen (Mitte, Umluft 180°) ca. 30 Min. garen.

  2. 2.

    Inzwischen die Nugatschokolade in kleine Stücke brechen. Mit Vanillezucker, Piment und übrigem Öl in einen kleinen Topf geben und bei geringer Hitze unter Rühren ganz sanft schmelzen lassen, das Kakaopulver unterrühren. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten.

  3. 3.

    Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) zurückschalten. Die Auberginenhälften aus der Alufolie nehmen, kurz abkühlen lassen und grob würfeln. Auberginenwürfel in einem Mixer oder mit einem Pürierstab fein pürieren.

  4. 4.

    Eier trennen. Eiweiße und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen. Eigelbe mit Honig und Auberginenpüree glatt verrühren, geschmolzene Nougatschokolade unterrühren. Eischnee, Mandeln und Stärke ganz locker unterheben.

  1. 5.

    Teig in die Form füllen und im Ofen (Mitte) ca. 45 Min. backen. Herausnehmen und den Kuchen in der Form kurz abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  2. 6.

    Für die Garnitur die Rosenblütenblätter abbrausen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Eine große Platte mit Klarsichtfolie auslegen. Eiweiß und 1 EL Wasser mit einer Gabel verquirlen. Rosenblätter vorsichtig durch das Eiweiß ziehen, auf die Platte legen und mit Zucker bestreuen. Die Blütenblätter ca. 2 Std. trocknen lassen. Den Kuchen vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben und mit den Rosenblättern bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login