Homepage Rezepte Olivenölplätzchen

Rezept Olivenölplätzchen

Die Plätzchen zergehen auf der Zunge und fehlen an der Ägäis bei keinem festlichen Anlass.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
140 kcal
mittel

FÜR ETWA 26 STÜCK:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR ETWA 26 STÜCK:

Zubereitung

  1. Den Zucker in 300 ml Wasser 5 Minuten kochen, gelegentlich durchrühren. Die Lösung kalt stellen.
  2. Das Olivenöl mit der Milch verquirlen, bis sich beide zu einer dicklichen Flüssigkeit verbinden. Das Natron und die abgeriebene Zitronenschale unterrühren.
  3. Nach und nach das Mehl darauf sieben, unterrühren und zu einem festen Teig verkneten. Zugedeckt 30 Min. kühl stellen. Den Backofen auf 180° vorheizen und ein großes Blech mit Backpapier auslegen. Eine grobe Gemüseraspel bereit halten.
  4. Jeweils 1 EL Teig abnehmen, zwischen den Händen oval formen, auf die grobe Raspelseite drücken und abrollen, sodass ein noppenartiges Muster entsteht (alternativ die Zinken einer Gabel eindrücken). Die Plätzchen auf das Blech legen und im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) in 40 Min. goldgelb backen
  5. Nach dem Backen die Plätzchen nebeneinander in eine große Form setzen. Die Plätzchen mit der Zuckerlösung begießen, sodass sie sich vollsaugen können. 5 Min. in der Lösung liegen lassen – keine Angst, sie werden nicht zu süß! Die Plätzchen auf eine Platte legen und mit Nüssen bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)
Anzeige
Anzeige
Login