Rezept Pochierte Eier auf Tomaten-Risotto

Line

Pochierte Eier: oft gehört, aber noch nie gekocht oder probiert? Dann los! Schmeckt einfach lecker, auch für Kinder.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Basic Cooking 2
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 610 kcal

Zutaten

3 EL
1/8 l trockener Weißwein
etwa 1 l heiße, kräftige Gemüsebrühe
1
Schuss Weißweinessig
1 Bund

Zubereitung

  1. 1.

    In einem Topf Wasser aufkochen. Die Tomaten kreuzweise einschneiden und 1 Minute ins kochende Wasser legen. Abgießen, die Tomaten häuten und das Fruchtfleisch ohne den grünen Stielansatz zerkleinern. Schalotten und Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

  2. 2.

    Die Hälfte der Butter in einer großen Pfanne zerlassen. Die Schalotten und den Knoblauch einrühren, bei mittlerer Hitze 1 Minute braten. Dann den Reis gründlich untermischen, damit die Reiskörner von Fett überzogen werden. Tomaten unterrühren, den Wein angießen und köchelnd eindampfen lassen. Nun 2 Schöpfkellen heiße Brühe angießen. Den Risotto bei häufigem Rühren etwa 25 Minuten köcheln lassen. Dabei nach und nach immer wieder Brühe nachgießen, die von den Reiskörnern aufgesogen wird.

  3. 3.

    Etwa 10 Minuten vor Garzeitende in einem nicht zu kleinen Topf etwa zwei Handbreit Wasser erhitzen, den Essig und 1 Prise Salz dazugeben und aufkochen.

  4. 4.

    Sobald das Wasser sprudelnd kocht, den Topf kurz auf die Seite ziehen und nacheinander sanft die Eier hineingleiten lassen. Das geht so: Die Eier nach und nach aufschlagen, jeweils in eine Schöpfkelle oder eine Tasse geben und langsam ins Wasser gleiten lassen. Topf wieder auf die Herdplatte stellen und die Eier bei geringer Hitze zugedeckt etwa 4 Minuten ziehen lassen. Eine besonders schöne runde Form bekommen die Eier, wenn man gleich nach dem Hineingleiten ins Wasser das Eiweiß mit zwei Löffeln immer wieder an das Eigelb ranschiebt.

  1. 5.

    Der Risotto ist fertig, wenn er sämig aussieht, die Körner aber noch etwas Biss haben. Nun die übrige Butter und den Parmesan untermischen, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Basilikumblättchen in feine Streifen schneiden

  2. 6.

    Risotto auf vier vorgewärmte Teller verteilen. Die pochierten Eier mit einem Schaumlöffel aus dem Essigwasser heben und in die Mitte vom Reis setzen, leicht pfeffern. Basilikumstreifen ringsum auf den Reis streuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login