Rezept Popcornsuppe mit Garnelen

Line

Klingt verwegen, schmeckt aber erstaunlich rund. Die Idee, Popcorn in Sahne ziehen zu lassen, stammt aus den USA, na klar.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

300 ml
Schlagsahne
3 EL
Öl
80 g
getrockenter Popcornmais
300 g
Garnelen samt Schale
1
frischer Maiskolben
1
weiße Zwiebel
100 ml
trockener Weißwein
500 ml
Fischfond oder Wasser
4
Basilikumzweige
Zitronensaft
Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    1 EL Öl in einem weiten Topf erhitzen und den Popcornmais hinein geben. Sofort zudecken - am besten mit einem Glasdeckel - und garen, bis der Mais ganz aufgepoppt ist. Ein bisschen zur Verzierung raus nehmen, dann die Sahne sofort dazugießen und aufkochen lassen. Salzen und den Topf zugedeckt zur Seite stellen.

  2. 2.

    Die Garnelen von Kopf und Schalen befreien, die Schwänze falls nötig entdarmen und kurz kalt abspülen. Kurz über Kopf und Schalen hacken. Den Mais schälen, längs halbieren und quer in fingerdicke Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden.

  3. 3.

    Das übrige Öl in einem Topf erhitzen. Garnelenschalen und Zwiebeln im Öl unter Rühren anbraten, mit dem Wein und dem Fond ablöschen. Mit Salz würzen und mit dem Mais aufkochen, dann gute 20 Minuten köcheln lassen, bis die Körner gar sind. Inzwischen Garnelenschwänzen in Scheiben schneiden, Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blättchen hacken. Alles mit Salz, 1 Spritzer Zitrone und 1 Prise Cayenne mischen.

  4. 4.

    Mais aus dem Sud fischen und die Körner abstreifen. Sud und Popcornsahne jeweils durch ein Sieb passieren, dabei kräftig ausdrücken. Dies zusammen aufkochen und abschmecken. Garnelen auf Schalen verteilen und mit der heißen Suppe auffüllen. Nach Wunsch mit frischem Popcorn, Basilikum und Cayenne verzieren. Gleich servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login