Homepage Rezepte Powidl mit Zimt und Portwein

Zutaten

2 1/2 kg Zwetschgen
1/4 l Portwein

Rezept Powidl mit Zimt und Portwein

Die Zubereitung ist einfach, der Backofen "erledigt" das meiste. Dunkel und kühl gelagert, hält sich Powidl mindestens 1 Jahr - aber so lange wird eh keiner widerstehen!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
395 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 5 Gläser (je 200 ml Inhalt)

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 5 Gläser (je 200 ml Inhalt)

Zubereitung

  1. Die Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und mit den getrockneten Zwetschgen, dem Portwein und der Zimtstange in einen großen Topf geben. Die Zwetschgen 30 Min. kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Anschließend die Früchte in ein Sieb geben, über einem Topf abtropfen lassen und die Zimtstange entfernen. Den aufgefangenen Saft bei großer Hitze in etwa 10 Min. sirupartig einkochen lassen.
  2. Den Backofen auf 170° (besser: 150° Umluft) vorheizen. Die Zwetschgen durch die Flotte Lotte passieren oder mit dem Stabmixer pürieren. Das Püree mit dem eingekochten Saft mischen und in eine ofenfeste Form füllen. Den Powidl im Ofen (Mitte) etwa 2 ½ Std. einkochen lassen, dabei anfangs gelegentlich, in den letzten 30 Min. häufiger umrühren.
  3. Den Powidl in heiß ausgespülte Schraub- oder Weckgläser füllen und mit Deckeln verschließen. Einen breiten Topf mit einem Küchentuch auslegen. Die Gläser in den Topf stellen, bis knapp unter die Deckelhöhe heißes Wasser einfüllen und zum Kochen bringen. Sobald Luftblasen in den Gläsern aufsteigen, den Powidl 15 Min. köcheln lassen (sterilisieren). Dann die Gläser mit einem Schaumlöffel oder einer Grillzange herausheben und abkühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login