Homepage Rezepte Pumpkin Butter

Rezept Pumpkin Butter

Schon mal einen sämigen Kürbisaufstrich selber gemacht? Er schmeckt super auf süßem und herzhaftem Brot, zu Fleisch und Gemüse.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

Ergibt 700 ml

Zubereitung

  1. Den Kürbis halbieren und mit einem Löffel die Kerne und Fasern entfernen, anschließend die Kürbishälften mit einem Sparschäler schälen. Den Backofen auf 200° (Umluft) vorheizen.
  2. Den Kürbis in 3-4 cm große Würfel schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Bei Bedarf zwei Bleche verwenden. Im heißen Ofen 30-40 Min. backen, bis die Kürbisstücke weich sind, gelegentlich die Ofentür kurz öffnen, um den Dampf entweichen zu lassen.
  3. Inzwischen den Apfelsaft in einem Topf offen bei mittlerer bis großer Hitze 10-15 Min. köcheln lassen, bis er stark eingekocht ist.
  4. Das Kürbisfruchtfleisch aus dem Ofen nehmen und zum eingekochten Apfelsaft geben. Alles mit einem Pürierstab zu einer glatten Masse pürieren.
  5. Gewürze, beide Sorten Zucker, ca. ½ TL Salz und Zitronensaft unterrühren. Alles unter häufigem Rühren ca. 10 Min. einkochen lassen. Heiß in vorbereitete Gläser füllen, verschließen, abkühlen lassen und im Kühlschrank lagern. Die Pumpkin Butter schmeckt als Brotaufstrich und im Porridge.

Tipp: Pumpkin Butter besser nicht im Glas einkochen, aber sie lässt sich gut einfrieren. Für eine lange Haltbarkeit (ca. 1 Jahr) die Gläser nicht randvoll füllen, verschließen und ins Tiefkühlfach stellen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Halloween: Rezepte für die gruseligste Zeit des Jahres

Halloween: Rezepte für die gruseligste Zeit des Jahres

27 leckere Kürbis-Aufläufe & -Gratins

27 leckere Kürbis-Aufläufe & -Gratins

10 Rezepte für gefüllte Kürbisse

10 Rezepte für gefüllte Kürbisse

Rezeptkategorien