Rezept Quark-Omeletts mit Beeren

Für diese lockeren Omeletts werden die Eier getrennt und das Eiweiß steif geschlagen. Der Eischnee macht den Teig so schön zart und luftig.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Das große GU-Kochbuch für Diabetiker
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 280 kcal

Zutaten

2
1/2 Päckchen Vanillezucker
125 g
flüssiger Süßstoff
2 EL
Sonnenblumenöl
1/2 EL Puderzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Die Beeren kalt abspülen und in einem Sieb abtropfen lassen. TK-Beeren in einer Schüssel auftauen lassen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen, den Saft anderweitig verwenden.

  2. 2.

    Die Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Das Eigelb in einer Schüssel mit Milch, Vanillezucker und Zitronenabrieb verquirlen. Den Quark unterrühren, mit Süßstoff abschmecken. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben.

  3. 3.

    In einer beschichteten Pfanne 1/2 EL Öl gut erhitzen, die halbe Teigmenge hineingeben und von einer Seite goldbraun braten. Das Omelett vorsichtig auf einen Deckel oder Teller gleiten lassen, dann umgedreht zurück in die Pfanne geben. Die andere Seite ebenso braten, dabei 1/2 EL Öl vom Rand her zulaufen lassen.

  4. 4.

    Das Omelett auf einem Teller warm halten. Aus dem übrigen Teig das zweite Omelett braten. Vor dem Servieren die Beeren auf die Omeletts verteilen. Etwas Puderzucker darüber stäuben und die Omeletts sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login