Rezept Ravioli mit Kürbisfüllung

Line

Diese würzigen zartschmelzende Ravioli mit Kürbisfüllung schmecken Groß und Klein gleich gut. Die etwas längere Vorbereitungszeit lohnt sich.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4-6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Nudeln selbst gemacht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 530 kcal

Zutaten

4 Stängel
400 g
100 g
Backpapier für das Blech
runde Ausstechform (5 cm Ø)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Für die Füllung den Kürbis entkernen, ungeschält in ca. 4 cm dicke Schnitze schneiden und auf dem Backblech verteilen. Im Backofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 30 Min. backen, bis das Fruchtfleisch weich ist.

  2. 2.

    Inzwischen Mehl, Eier und 1 TL Salz mit den Händen zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Den Teig zur Kugel formen, in ein Küchentuch hüllen und bei Zimmertemperatur ca. 30 Min. ruhen lassen.

  3. 3.

    Den Kürbis leicht abkühlen lassen, das Fruchtfleisch von der Schale ablösen und mit einer Gabel fein zerdrücken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein hacken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, dann leicht abkühlen lassen und mittelfein hacken. Die Zitronenhälfte heiß waschen und abtrocknen, die Schale dünn abschneiden und fein hacken. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Mit Kürbispüree, Frühlingszwiebeln, Pinienkernen, Zitronenschale und Parmesan mischen. Das Püree mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. 4.

    Den Teig portionsweise auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche oder in der Nudelmaschine dünn ausrollen und mit der Ausstechform oder einem kleinen Glas Kreise von ca. 5 cm Ø ausstechen. Jeweils in die Mitte 1 TL Füllung geben, die Kreise zusammenklappen und die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken.

  1. 5.

    In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Ravioli darin in ca. 3 Min. bissfest kochen. Gleichzeitig die Butter zerlassen und leicht bräunen. Ravioli abtropfen lassen, in vorgewärmte tiefe Teller geben und die Butter darübergießen. Mit Parmesan bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

hitchie
Schwierig, schwierig...

...sind diese Ravioli in der Handhabung. Das scheint Standard für Paste zu sein, 1 Ei pro 100 g Mehl, wird aber sehr hart zum Kauchen. Die Füllung muss auf jeden Fall mit Semmelbrösel angereichert werden, da sie sonst in so kleine Kreise kaum zu bekommen ist ohne, dass sie sich davon macht.

BlackCoffee
Mit Raviolibrett gehts gut
Ravioli mit Kürbisfüllung  

Mit meinem Raviolibrett gings recht gut. Ich habe die Füllung aber etwas anders gemacht. Hokkaido im Ofen weich gebacken. Dann etwas Frischkäse und Parmesan dazu. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und einer ganz winzigen Prise Zimt abgeschmeckt. Zum Binden ein Eigelb und noch etwas gemahlene Mandeln dazugebeben.  Zum Schluss einfach in Salbeibutter schwenken. So ähnliche Ravioli haben wir beim Küchengöttertreffen gegessen.

Aphrodite
Ja, das war ein schönes Küchengöttertreffen.
Ravioli mit Kürbisfüllung  

@BlackCoffee, und was auf jeden Fall hängen geblieben ist, waren die Kürbis-Ravioli. Hokkaido ist ein feiner Kürbis, der sich gut für Ravioli eignet. 

Ich hatte heute anderes im Sinn und habe einen Spaghetti-Kürbis genommen. Das ist ein Sommerkürbis und erinnert eher an Zucchini. Heißt, ist wässrig und kann dann erst einmal in einem Leinentuch entwässert werden. Zusammen mit dem Käse (ich habe keinen Parmesan genommen - es gibt so viele Käse, die man reiben kann) etwas Vanille, etwas Zucker und Muskat daran. Und dann habe ich es geschafft, mit einem halben Spaghetti-Kürbis 5 Ravioli zu füllen. Der Durchmesser war allerdings in der Größe eines Dessertschälchens.

Und hitchie stimme ich zu 400 g Mehl und 4 Eier wird ein pappiger Teig, der durch das Eiweiß nur unnötig aufquillt. Heute habe ich nur die halbe Menge genommen: 100 g Pasta-Mehl, 100 g Haushaltsmehl, 2 Eigelb, 1 Ei, 1 Schuss Olivenöl, Salz und 50 ml Safranwasser. Dieser Teig lässt sich problemlos ohne weiteres Bemehlen ausrollen. 

Aphrodite
Mit brauner Butter und Trüffelöl.
Ravioli mit Kürbisfüllung  

Die Kürbis-Ravioli waren gigantisch gut. Und lassen sich in der Mega-Größe viel schneller verarbeiten, als kleine Formen auszustechen. Das Füllen geht dann ganz schnell.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login