Rezept Bärlauch-Ravioli mit Zitronenbutter

Line

Wer Gäste hat und etwas Besonderes auf den Tisch bringen will, sollte diese Bärlauch-Ravioli ausprobieren. Sie machen was her und gehen doch relativ einfach.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
9
Kommentare
(10)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4-6 PERSONEN (CA. 40 STÜCK)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Kräuterküche knackig grüne Aromawunder
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 525 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl auf die Arbeitsfläche häufen, eine Mulde eindrücken. 3 Eier, 1 TL Salz und Öl hinzufügen. Alles mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten, bei Bedarf etwas Wasser zugießen. Zur Kugel formen und abgedeckt 30 Min. ruhen lassen.

  2. 2.

    Für die Füllung Bärlauch waschen, trockentupfen und die Stängel abzwicken. 2 Blätter beiseite legen, Rest fein hacken. Mit Ricotta, Eigelben, Parmesan und Bröseln vermengen. Salzen und pfeffern.

  3. 3.

    Teig in vier Portionen teilen. Das erste Viertel auf der bemehlten Fläche oder mit der Nudelmaschine dünn ausrollen. Darauf im Abstand von 5 cm Häufchen von der Füllung setzen. Die Teigfläche dazwischen dünn mit Wasser bestreichen. Das zweite Viertel dünn ausrollen und auf den gefüllten Teig legen. Teig rund um die Füllungen leicht andrücken. Mit einem Teigrädchen Ravioli ausschneiden. Übrigen Teig genauso füllen. Teigtaschen in kochendem Salzwasser 4-5 Min. garen, abgießen und abtropfen lassen.

  4. 4.

    Butter zerlassen, Zitronensaft einrühren, erhitzen, salzen und pfeffern. Übrigen Bärlauch in feine Streifen schneiden, einstreuen. Zitronenbutter über die Ravioli gießen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(10)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Küchenschürze
und wenn es keine Bärlauchzeit ist...

....geht das übrigens auch gut mit viel viel Basilikum... Was etwas enttäuschend war: Beim Herstellen waren die Raviloli süße, kleine, ästhetische, hübsche Dinger - und nach dem Kochen sahen sie etwas nach Wasserleiche aus (sie waren doch sehr aufgequollen). Woran liegt das? Bzw, wieso gehen gekaufte nicht so sehr auf? Hat jemand ne Idee?

War jedoch trotzdem lecker und die Zitronenbutter war ein Traum :)

Aphrodite
Raviolibrettchen: 1. Versuch
Bärlauch-Ravioli mit Zitronenbutter  

Nächstes Mal lasse ich den Teig 1 Stunde liegen statt 30 min. Er klebte etwas. Dann hatte ich in einem Forumsbeitrag gelesen, dass man die Teigplatten einfach etwas bemehlen soll. In rohem Zustand sehen sie wirklich schöner aus. Ich habe sie mit der Nudelmaschine bis Stufe 6 ausgerollt.

Toskanafan
Topp,,,,,,köstlich!!!!
Bärlauch-Ravioli mit Zitronenbutter  

Ist jede Minute Arbeit wert.

Super-köstlich  schmecktees, obwohl ich nicht der Fan von Bärlauch bin. Zur  Zitronenbutter habe ich noch getrockneteTomaten gegeben, köstlich,,,, Eine eigene Tomatensauce mit Oliven gabs auchnoch, so konnte probiert werden. Das Rezept wird wieder gemacht.  

 

Toskanafan
2. Anlauf, Basilikum in Sicht,,,
Bärlauch-Ravioli mit Zitronenbutter  

Der Rest des Rezeptes, die 2. Hälfte hab ich mit Basilikum gemacht, kommt gleich in den TK. Ups,,, mein Mann in der Küche für Sekunden alleine,,,,er hielt die 2. Füllung (Basilikum),  für Bärlauchfrischkäse, was auch stimmte,,,, dieser verschwand sofort, und fehlte twilweise  für den 2. Anlauf.der Füllung.

Toskanafan
Nun sind sie weg,,,,

Köstlich, jede Minute Arbeit hat sich gelohnt. Für den Teig hatte ich mein Rezept genommen. Die Zitronenbutter, traumhaft…. Zur Zitronenbutter habe ich noch Zitronenabrieb und in Ringe geschnittene Oliven dazugegeben, köstlich. Eine selbstgemachte Tomatensauce, gabs noch extra  zum Aussuchen.

lundi
Schmeckt
Bärlauch-Ravioli mit Zitronenbutter  

Per Hand geknetet und ausgerollt, Kreise ausgestochen und diese nochmals dünner gerollt. Der Teig war OK, hatte etwas Instantmehl und Hartweizengrieß hineingeschummelt. Ich fand sie gelungen und schmackhaft.

Aphrodite
@lundi,

nur schmackhaft? Ich hatte mir heute Bärlauch gekauft, ohne zu wissen, was ich damit anstellen soll. Morgen ist er fällig. Und dann ist eine Ricotta-Parmesan-Füllung doch wirklich toll. Normales Haushaltsmehl für die Nudelteigplatten zu nehmen, wird allerdings nicht gut. Das Mehl wird dann nur klitschig. So etwas weiß ich dann 1,2,3, vier Jahre später. Bärlauch-Ravioli wird es geben! Da freue ich mich schon darauf. Mit 1.a Pastamehl. Danke für die Erinnerung.

Aphrodite
1. Stopschild überfahren.
Bärlauch-Ravioli mit Zitronenbutter  

Wenn ich mir ein Rezept in den Kopf gesetzt habe, darf es auch nichts anderes sein. 300 g Mehl war bei mir ein feines italienisches Pastamehl Type 00. Die italienischen Typenbezeichnungen sind anders als in Deutschland. Verstanden habe ich das nie, aber mit diesem Mehl lässt sich ein ziemlich gefälliger Nudelteig für die Ravioliplatten herstellen. Da weicht nichts durch, da klebt nichts. Was ich dann allerdings gemacht habe, ist die zwei Eigelb und etwas weniger Öl zum Mehl gegeben. Ist mir erst später aufgegangen, wofür die Eigelb eigentlich sind - würde ich aber so nicht machen. Also, im Nudelteig sind die Eigelbe besser aufgehoben!

Und da fein hacken so ähnlich ist, wie grob pürrieren (ist es natürlich nicht!) war auf einmal meine Füllung etwas flüssig. Statt der Eigelbe hatte ich 2 EL Mascarpone verwendet, was ein Gaumenstreichler ist. Etwas Zitronensaft und Zitronenabrieb hatte ich noch zugegeben: Dieser Nudelteig hält! ich war begeistert.

Aphrodite
Zum Schritt 4
Bärlauch-Ravioli mit Zitronenbutter  

Besser als die Butter zerlassen und den Zitronensaft einrühren, wird sein, den Zitronensaft aufkochen, etwas reduzieren lassen und dann die kalte Butter untermontieren. Und die Bärlauchstreifen auch nicht in die Buttersauce streuen. Bei mir wurden sie in Null-Komma-Nix grau. Nächstes Mal werde ich den Bärlauch über die fertig gegarten Ravioli geben, damit mir so etwas nicht noch einmal passiert. Ansonsten: Ein Kompliment bekommen: Wird es also wieder geben.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login