Homepage Rezepte Ravioli mit Ricotta-Lachs-Füllung

Zutaten

FÜR DEN NUDELTEIG:

600 g Mehl
6 Eier (M)
Mehl für die Arbeitsfläche

FÜR DIE FÜLLUNG:

250 g Räucherlachs
400 g frischer Blattspinat (ersatzweise 200 g TK-Spinat)
300 g Ricotta
1-2 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

ZUM SERVIEREN:

100 g Butter
frisch geriebener Parmesan
Zesten von 1 Bio-Zitrone

Rezept Ravioli mit Ricotta-Lachs-Füllung

Unser Rezept-Vorschlag für den ZEIT Kochtag 2016: selbst gemachte Ravioli mit einer feinen Ricotta-Lachs-Füllung.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel
Portionsgröße

4-6 Personen

Zutaten

Portionsgröße: 4-6 Personen

FÜR DEN NUDELTEIG:

  • 600 g Mehl
  • 6 Eier (M)
  • Salz
  • Mehl für die Arbeitsfläche

FÜR DIE FÜLLUNG:

  • 250 g Räucherlachs
  • 400 g frischer Blattspinat (ersatzweise 200 g TK-Spinat)
  • 300 g Ricotta
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

ZUM SERVIEREN:

Zubereitung

  1. Mehl mit Eiern und 1 TL Salz zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in ein Küchentuch wickeln und bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit für die Füllung den Lachs fein würfeln. Spinat putzen, waschen und fein hacken (TK-Spinat auftauen lassen, gut ausdrücken und ebenfalls fein hacken). Ricotta mit Spinat und Lachs verrühren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Jetzt den Nudelteig noch einmal durchkneten und zügig weiterverarbeiten. Den Teig portionsweise mit Hilfe einer Nudelmaschine oder auf einer bemehlten Fläche sehr dünn (ca. 1 mm) ausrollen. Nun mit einer Ausstechform oder einem Glas (Durchmesser 5 cm) Kreise ausstechen.
  4. Anschließend in die Mitte der Kreise je 1 TL Füllung geben, die Kreise zusammenklappen und die Ränder mit einer Gabel festdrücken. Die Ravioli sollen gut verschlossen sein, so dass während des Garens keine Füllung austreten kann.
  5. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, zur Seite stellen.
  6. In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Ravioli darin in ca. 3 Minuten bissfest kochen. Gleichzeitig in einem Topf die Butter zerlassen und leicht bräunen.
  7. Ravioli abtropfen lassen, in vorgewärmte tiefe Teller geben und die geschmolzene Butter darüber gehen. Mit Parmesan, Pinienkernen und Zitronenzesten bestreut servieren

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(15)