Homepage Rezepte Rotbarsch mit Thymian-Tomaten-Kruste

Zutaten

500 g Zucchini
50 g in Öl eingelegte getrocknete Tomaten (Glas)
4 EL Olivenöl
Olivenöl für die Form

Rezept Rotbarsch mit Thymian-Tomaten-Kruste

Kalorienarmen Fischgenuss verspricht der Rotbarsch aus dem Ofen auf zartem Zucchini-Beet mit würziger Tomaten-Brösel-Kruste.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
340 kcal
leicht

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Das Fischfilet kalt abspülen, trockentupfen und in große Stücke schneiden. Mit Salz, Pfeffer und 2 EL Zitronensaft würzen.
  2. Backofen auf 200° vorheizen. Zucchini waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Überlappend in eine gefettete Gratinform legen, salzen und pfeffern. Fisch darauf legen.
  3. Getrocknete Tomaten klein würfeln. Petersilie und Thymian waschen, trockenschütteln, die Blättchen fein hacken. Tomaten, Kräuter und Brösel vermischen. Mit Salz, Pfeffer und 1/2 TL abgeriebener Zitronenschale würzen, Mischung auf dem Fisch verteilen. Olivenöl, 1 EL Tomatenöl und übrigen Zitronensaft verquirlen, darüber träufeln. Im Ofen (unten, Umluft 180°) 20-25 Min. garen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Ideal, wenn Besuch kommt!

Eines meiner Lieblingsrezepte, vor allem, wenn Besuch kommt. Es lässt sich wunderbar vorbereiten, macht optisch richtig was her und schmeckt mit der Thymian-Tomaten-Kruste einfach klasse! Dazu noch Kartoffeln oder Reis als Beilage, fertig. Bis jetzt hat jeder, der es bei mir gegessen hat, nach dem Rezept gefragt ...

Super,,,,,

schmeckt auch mit Auberginen. Die Auberginen laut @Sparrow kurz ohne Fett anbraten, dann, ab, unter den Fisch. Dazu Baguette, und einen köstlichen Salat. Klar mit einigen gebratenen Tomaten.

Schmeckt ...

..., aber vom Hocker hat es uns nicht gehauen. Landete trotzdem im Kochbuch.

Anzeige
Anzeige
Login