Rezept Rüben-Nuss-Risotto ohne Rühren

Na, zumindest fast ohne Rühren. Nur ganz am Anfang und zum Schluss muss der Löffel geschwungen werden, der Rest ist Quellen und Warten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Mein Kochbuch für Kochmuffel
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 655 kcal

Zutaten

6 EL
500 g
1
3/4 l Gemüsebrühe
1/8 l trockener Weißwein
Meersalz
4 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Wurzelgemüse putzen und schälen, dann in knapp 1 cm große Würfel schneiden. Die Nüsse bzw. Kerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften. Wieder herausnehmen.

  2. 2.

    Das Öl in einem großen, weiten Topf sanft erhitzen und die Zwiebel hineingeben. Den Deckel auflegen und die Zwiebel 5 Minuten dünsten. Jetzt die Hitze auf mittlere Stufe schalten, die Gemüsewürfel dazugeben, unterrühren und 1 Minute dünsten. Dann den Reis dazugeben und noch mal 5 Minuten dünsten, bis die Körner langsam durchsichtig werden.

  3. 3.

    Nebenbei in einem Topf die Brühe mit dem Wein auf kochen. Diese Mischung heiß zum Reis gießen. 1 TL Salz dazugeben, kurz mit dem Kochlöffel über den Topf boden fahren, damit nichts anhängt, dann den Deckel auflegen. Den Reis 15–20 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen. Und nicht rühren – wenn man einmal anfängt, muss man immer weiter machen.

  4. 4.

    Am Ende sollte der Risotto suppig sein und das Korn noch Biss haben – er schwappt dann beim Ruckeln am Topf in Wellen, „alla onda“ heißt das in Italien. Den Topf vom Herd ziehen, Nüsse, Parmesan und Butter dazugeben und alles 2 Minuten lang sanft verrühren, bis ein herrlich cremiger Risotto entstanden ist. Risotto noch 2 Minuten mit Deckel ruhen lassen, und dann gleich essen – sonst wird er pampig.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login