Homepage Rezepte Rübstiel-Pfannkuchen

Zutaten

120 g Dinkel-Vollkornmehl
2 Eier
250 ml Milch
500 g Rübstiel (ersatzweise Mangold oder Rote-Bete- Blätter und -Stiele fein gehackt)
100 g Schmand

Rezept Rübstiel-Pfannkuchen

Der feine Rübstiel ist eine rare Spezialität des Niederrheins: Es sind Stiele mit Blättern von Rüben, die leicht säuerlich schmecken.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
695 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 2 Personen

Zubereitung

  1. Das Mehl mit 1 Msp. Salz mischen, dann mit Eiern und Milch verrühren und quellen lassen. Den Rübstiel waschen, putzen und in ca. 1 cm lange Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Ein Viertel des Rübstiels unter den Teig rühren.
  2. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Den restlichen Rübstiel dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Rübstiel zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 10 Min. dünsten. Den Schmand unterrühren und das Gemüse warm halten.
  3. Aus dem Teig nacheinander 4 Pfannkuchen backen und füllen. Dafür die Pfanne reinigen, jeweils 1 TL Öl darin erhitzen und ein Viertel von dem Teig darin ca. 1-2 Min. backen. Den Pfannkuchen wenden, mit etwas Parmesan bestreuen und zugedeckt fertig backen. Den Pfannkuchen auf eine Platte geben, ein Viertel von dem Rübstielgemüse auf eine Hälfte des Pfannkuchens geben und die andere Hälfte darüberschlagen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)