Rezept Süße Grießklöße

Das Sieger-Rezept des Großen GU-Rezeptwettbewerbs auf küchengötter.de! Mit ihrem Rezept für kleine wie große Süßschnäbel überzeugte Küchengöttin kraeuterfee die Redaktion

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Schneller für Mutter und Kind
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 405 kcal, 8 g F, 15 g EW, 67 g KH

Zutaten

75g Zucker
1 TL
Vanillezucker
Zimt-Zucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. 1.

    Die Milch mit dem Zucker und dem Vanillezucker in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Den Grieß in die kochende Milch schütten und alles rasch gründlich verrühren. Die Herdplatte ausstellen, aber den Topf darauf stehen lassen. Mit einem Kochlöffel so lange rühren, bis die Masse zum Kloß "abbrennt", das heißt, sich am Topfboden eine weißliche Masse bildet.

  2. 2.

    Topf von der Herdplatte nehmen. 1 Ei aufschlagen und kurz verrühren. Das Ei zum Grieß geben und unterrühren. Nach 10 Min. das übrige Ei aufschlagen, kurz verrühren und zur Grießmasse geben. Gründlich untermischen. Das geht am besten, indem man es mit der Faust einknetet.

  3. 3.

    Die Grießmasse 30 Min. ruhen lassen, damit der Grieß ausquellen kann.

  4. 4.

    In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und 2 Prisen Salz hineingeben. Mit einem nassen Esslöffel Klöße oder Nocken vom Grießteig abstechen, wenn nötig, mit feuchten Händen nachformen. Die Klöße ins Wasser geben, einmal kurz aufkochen lassen und die Klöße bei kleiner Hitze 20-25 Min. garen.

  1. 5.

    Gegarte Klöße mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und in eine Schüssel geben. Mit Zimt-Zucker bestreuen und servieren. Dazu passt Obstkompott oder Vanillesauce.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Sättigend
Süße Grießklöße  

Hallo, heute für's Dessert die halbe Menge zubereitet. Mehr als 4-5 kleine Klößchen schafft man nach einer Hauptspeise jedoch nicht.

Schmecken kalt fast noch besser als lauwarm.

VG Rosi

Manuela.
Wie viel?

1l Milch und fast 1/2kg Grieß? Damit müsste man doch eine ganze Kompanie versorgen können...

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login