Homepage Rezepte Thailändisches Hähnchencurry mit Kokosmilch

Zutaten

2 EL Sesamöl
2 TL gelbe Currypaste (Asienladen)
400 ml ungesüßte Kokosmilch (aus der Dose)
1 TL Speisestärke
3 EL thailändische Fischsauce (Asienladen)
2-3 Stängel Koriandergrün (nach Belieben)

Rezept Thailändisches Hähnchencurry mit Kokosmilch

In 20 Min. ein leckeres Thailändisches Hähnchencurry kochen? Warum denn nicht, mit diesem Rezept gelingt es. Eine Portion Reis dazu und genießen.

Rezeptinfos

unter 30 min
480 kcal
leicht

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
  • 800 g Hähnchenbrustfilets
  • 1 Baby-Ananas
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 TL gelbe Currypaste (Asienladen)
  • 400 ml ungesüßte Kokosmilch (aus der Dose)
  • 1 TL Speisestärke
  • 3 EL thailändische Fischsauce (Asienladen)
  • Salz
  • 2-3 Stängel Koriandergrün (nach Belieben)

Zubereitung

  1. Die Hähnchenbrustfilets in Stücke schneiden. Die Ananas schälen, vierteln und den harten Strunk entfernen. Die Ananasviertel in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Das Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen, das Fleisch und die Ananas darin bei großer Hitze in ca. 3 Min. scharf anbraten. Die Currypaste dazugeben und unterrühren. Die Kokosmilch dazugießen und offen bei kleiner Hitze ca. 5 Min. köcheln lassen.
  3. Inzwischen die Speisestärke mit der Fischsauce verrühren und unter das Hähnchencurry rühren, dann kurz aufkochen. Das Curry mit Salz abschmecken. Nach Belieben das Koriandergrün abbrausen und trocken schütteln. Die Blätter grob zerzupfen und das Curry damit bestreuen. Dazu passt Basmatireis.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Schnell gemacht ...

... ist dieses Currygericht, mit wenig Zutaten, das Meiste aus dem Vorrat. Und es schmeckt. Wird bei uns öfter aufgetischt.

Anzeige
Anzeige
Login