Homepage Rezepte Vegetarische Çiğ Köfte im Dürüm-Mantel

Rezept Vegetarische Çiğ Köfte im Dürüm-Mantel

Traditionell versteht man unter Çiğ Köfte scharfe Tartarbällchen. Inzwischen wird die vegetarische Variante mit Bulgur häufiger gegessen als das Original.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
630 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Bulgur in einer Schüssel knapp mit kochendem Wasser bedecken und ca. 10 Min. quellen lassen. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.
  2. Inzwischen die Zwiebeln schälen und ebenso wie die getrockneten Tomaten fein würfeln. Das Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen, beides darin ca. 3 Min. anschwitzen und vom Herd nehmen.
  3. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und ebenfalls hacken. Die Tomaten waschen und ohne Stielansätze fein würfeln. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und hacken. Alles zusammen mit der angeschwitzten Zwiebel-Tomaten-Mischung unter den gequollenen Bulgur rühren. 2 EL Zitronensaft, 2 EL Granatapfelsirup, Tomaten- und Paprikamark sowie die Gewürze zufügen und die Mischung so lange durchkneten, bis eine formbare Masse entstanden ist. Jeweils 1-2 EL davon in der Hand zu einem länglichen Kloß zusammendrücken, der durch die Finger Rillen bekommt.
  4. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern. Die Walnüsse hacken. Die Dürümbrote im heißen Backofen (Mitte) ca. 5 Min. aufwärmen und anschließend mit Joghurt bestreichen. Einige Tropfen Zitronensaft darüberträufeln und die Teigfladen mit Rucola, gehackten Walnüssen und Çiğ Köfte füllen. Zum Schluss noch einige Tropfen Granatapfelsirup darüberträufeln und die Fladenbrote aufrollen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)