Homepage Rezepte Zucchini-Spaghetti mit Avocado und Feta

Rezept Zucchini-Spaghetti mit Avocado und Feta

Bei unserem Zoodels-Rezept für den Thermomix kommen noch Avocado und Feta dazu. So lecker geht Low Carb.

Rezeptinfos

unter 30 min
730 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Zucchini putzen, waschen und mit dem Spiralschneider (oder einem Messer) in spaghettidünne Streifen schneiden. Die Zucchini im Varoma-Behälter verteilen. Varoma verschließen.
  2. 500 g Wasser und 1 TL Salz in den Mixtopf füllen. Den Mixtopf verschließen. Den Varoma-Behälter aufsetzen und die Zucchini-
    Spaghetti 10 Min. / Varoma / Stufe 1 garen.
  3. Inzwischen die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten, bis sie anfangen zu duften. Die Zitronenhälfte waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.
  4. Die Avocado halbieren, den Stein entfernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben und in ca. ½ cm große Würfelchen schneiden. Die Würfel in einer großen Schüssel mit 1 TL Zitronensaft beträufeln. Den Feta mit einer Gabel zerkrümeln. Avocadowürfelchen mit abgeriebener Zitronenschale, Olivenöl, ½ TL Salz und 2 Prisen Pfeffer in eine beschichtete Pfanne geben und bei kleiner bis mittlerer Hitze sanft erwärmen.
  5. Die gegarten Zucchini-Spaghetti aus dem Varoma zur Avocadomischung in die Pfanne geben und untermischen. Die Gemüsepasta vom Herd nehmen, den Feta unterheben. Gemüsepasta nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf zwei Tellern anrichten, dann mit den Pinienkernen bestreuen und servieren.

Noch mehr Low Carb-Rezepte und Wissenswertes haben wir in unserem großen Special für dich zusammengestellt.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Fetakäse in homepathischen Mengen.

Ich wundere mich immer, dass meine Teller so vollgepackt aussehen. Aber wie auf dem Rezept-Foto unschwer zu sehen ist, wird der Käse einfach neben den Teller gekrümelt. Die Zucchini-Spaghetti habe ich in einer heißen Pfanne geschwenkt, weil sie eh genug Wasser enthalten. Einen Varoma-Behälter braucht es dazu nicht. Die Fettmengen muss ich in den Rezepten jedes Mal anpassen. Avocado, Pinienkerne und Fetakäse enthalten schon viele Fette, die nicht noch durch ein Salatdressing getoppt werden müssen. Sonst ein schönes Rezept, um die tägliche Gemüseration problemlos zu schaffen.
Login