Rezept Zucchini-Spaghetti mit Garnelen

Line

Dieses Nudelgericht ist einfach zuzubereiten, mit den Garnelen und dem zurückhaltenden Geschmack der Zucchini aber eine elegante Komposition.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kürbisglück
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 645 kcal

Zutaten

8 EL
rosa Pfeffer, gemahlen
1 TL
gemahlene Kurkuma
1 TL
milde Sojasauce
400 g
400 g
1 EL
gehacktes Koriandergrün

Zubereitung

  1. 1.

    Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Ingwer schälen und fein reiben. Garnelen aus den Schalen lösen, kalt abwaschen und trockentupfen. Knoblauch, Ingwer und Garnelen mit 4 EL Olivenöl mischen, mit Salz, rosa Pfeffer, Kurkuma und Sojasauce würzen. Zugedeckt 1 Std. im Kühlschrank marinieren.

  2. 2.

    Für die Spaghetti 5 l Wasser zum Kochen bringen. Die Zucchini waschen, putzen und in dünne Stifte schneiden oder raspeln. Die Garnelen mit Marinade in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 8 Min. garen.

  3. 3.

    Das Nudelwasser salzen, die Spaghetti darin nach Packungsanweisung knapp bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen, zurück in den Topf geben. Die Zucchini mit dem restlichen Olivenöl untermischen, zugedeckt auf der noch warmen Herdplatte ziehen lassen. Auf Tellern anrichten, die Garnelen darüber geben. Mit Koriander bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

karlchen
Schnell zubereitet und lecker
Zucchini-Spaghetti mit Garnelen  

Diese Spaghetti sind schnell gemacht. Die Garnelen müssen 1 Stunde marinieren. Danach kocht man die Spaghetti und brät die Garnelen, dann ist man praktisch schon fertig. Schnell und lecker!

karlchen
Bunter Pfeffer

@Jeanne,

Ich hatte keinen roten Pfeffer zu Hause, da habe ich bunten Pfeffer genommen. Geschmeckt hat es mir trotzdem sehr gut. Der Knoblauch und der Kurkuma sind im Geschmack ziemlich intensiv und überdecken den Pfeffergeschmack ziemlich.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login