4 delikate Thunfischsteak-Rezepte

Für alle diejenigen, die sich ein wenig Abwechslung auf dem Grill oder in der Pfanne wünschen, ist das Thunfischsteak eine tolle Alternative.

0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Damit du dich auf ein saftig und vollmundiges Steak freuen kannst, ist es wichtig, einige Tipps zu beherzigen. So ist es beispielsweise von Vorteil, das tiefgefrorene Stück vor dem Braten früh genug aus dem Eisfach zu entnehmen und ihm genügend Zeit zum Auftauen zu geben. Außerdem solltest du das Thunfischfilet marinieren, bevor es in der Pfanne gebraten wird. Denn das Fleisch benötigt lediglich 3 Minuten Garzeit pro Seite und kann, wenn es bereits in der Pfanne liegt, die Gewürze nicht mehr richtig aufnehmen. Eine Marinade aus Olivenöl, etwas frisch gemahlenem Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft daher mindestens zehn Minuten vorher auf das Steak geben. Für einen intensiveren Geschmack kannst du die Marinade auch mehrere Stunden oder über Nacht ziehen lassen.

Zum Braten selbst eignet sich am besten Sonnenblumen- oder Rapsöl. Einer der häufigsten Fehler ist den Fisch zu lange zu braten, das zerstört das ganze Aroma und der Fisch schmeckt lasch. Achte daher darauf, dass du beide Seiten zusammen nicht länger als 6 Minuten brätst. Als Beilage zum Thunfisch passt ein frischer Salat oder grünes Gemüse wie beispielsweise Prinzessbohnen oder Brokkoli.

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login