Homepage Rezepte Aal grün

Zutaten

2 Bund Suppengrün
je 1 Lorbeerblatt und 1 Nelke
1 TL Zucker
5 EL Weinessig
1/8 l Weißwein (nach Belieben)
1 Eigelb

Rezept Aal grün

Der kräuterfrischen Sauce verdankt der Aal seinen Namenszusatz "grün". Dieses Fischgericht hat seine Wurzeln in der Berliner Küche.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
655 kcal
mittel

Für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Das Suppengrün putzen, waschen und grob zerschneiden. Die Zwiebel schälen, das Lorbeerblatt mit der Nelke daran feststecken. Alles mit den Gewürzen, dem Essig, dem Wein und 1 1/4 l Wasser in einen Topf geben und 20 Min. bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  2. Den Aal gründlich waschen und in etwa 5 cm lange Stücke schneiden. Die Kräuter waschen. Aal und Kräuter in den Sud legen und zugedeckt in 15 Min. gar ziehen lassen.
  3. In einem zweiten Topf die Butter erhitzen, das Mehl einrühren und soviel Sud durch ein Sieb unter Rühren dazugießen, dass eine sämige Sauce entsteht. Mit Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Topf vom Herd nehmen und das Eigelb einrühren.
  4. Die fertigen Aalstücke aus dem Sud heben, abtropfen lassen und in die Sauce legen. Mit der Petersilie bestreut servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Exotisch

Das nenne ich mal exotisch. Würde es auch mal probieren. Aber wo kann man den bitte Aal kaufen?

Nichts gegen die Berliner Küche,...

aber Aal ist ein absolutes No-Go. Der Fisch ist vom Aussterben bedroht. Ich finde es schöner, mir die lange Reise der kleinen Aale von der Saragossosee bis nach Europa (zu uns) vorzustellen. Auf dem Teller möchte ich so etwas nicht sehen. Hier deshalb ein Einkaufstipp - nur leider nicht für Aal. Ich hoffe @Monaki, Du kannst das verschmerzen.

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login