Homepage Rezepte Asia-Gemüse-Salat mit Thai-Pesto

Zutaten

50 g Thai-Basilikum
1 Bund Koriander
1 EL Sesamsamen
ca. 3 TL brauner Zucker
100 ml neutrales Sesamöl
1 Möhre
2 EL Erdnussöl

Rezept Asia-Gemüse-Salat mit Thai-Pesto

Multikulti aus dem Wok: Ein Pesto aus italienischem Parmesan und asiatischen Kräutern trifft auf mediterranes Gemüse und chinesischen Kohl - und alle vertragen sich!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
375 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für das Pesto die Limette heiß abwaschen, trocken reiben, die Schale abreiben, den Saft auspressen. Ingwer schälen und fein würfeln. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen. Kräuter, Ingwer, Limettenschale, Sesam, 1 TL Zucker und Sesamöl fein pürieren, mit Limettensaft und Salz würzen und den Parmesan unterrühren.
  2. Das Gemüse waschen, putzen bzw. schälen. Zuckerschoten schräg in Rauten, den Zucchino in Stifte, Paprika und Möhre in schmale Streifen schneiden. Die Pak-Choi-Blätter ebenfalls in Streifen schneiden.
  3. Öl in einem Wok erhitzen. Zucchino, Paprika und Möhre darin bei starker Hitze 3-4 Min. pfannenrühren, restlichen braunen Zucker, 2 EL Pesto, Zuckerschoten und Pak Choi hinzufügen und weitere 1-2 Min. garen. Den Salat mit Salz und Limettensaft würzen, auf vier Tellern anrichten, mit dem Pesto beträufeln und warm servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Wo kommst du denn her?

Ein klassisches Pesto ist das nicht. Aber es schmeckt prima, wenn man aus Pak Choy und anderem Gemüse einen leckeren Salat machen möchte und sich denkt: Jetzt nicht schon wieder Soja- und Fisch-Sauce. Und Koriander ist auch nur halb so wild. Ich habe Korianderpaste für das Pesto verwendet. Sesam statt Pinienkerne ist witzig. ..schnell noch ein paar Cassava Cracker dazu.

Pak Choi richtig zubereiten

Anzeige
Anzeige
Login