Homepage Rezepte Bärlauchkapern

Rezept Bärlauchkapern

Für dieses Rezept solten noch kleine geschlossene Knospen verwendet werden. Bärlauch hat im März und April Saison.

Rezeptinfos

unter 30 min
leicht
Portionsgröße

Ergibt ca. 300 ml

Zubereitung

  1. Die Bärlauchknospen waschen und die Stängel abschneiden. Die Knospen auf zwei oder drei Gläser verteilen - mehrere kleine Gläser sind empfehlenswert, da meist eher kleinere Mengen entnommen werden.
  2. Den Essig mit 100 ml Wasser, 2 gestr. TL Salz, dem Zucker, den Koriander- und den Senfkörnern in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Den Sud randvoll in die Gläser füllen und diese sofort mit den Deckeln verschließen (die Kapern steigen auf).
  3. Die Bärlauchkapern mindestens 1 Woche ziehen lassen und anschließend im Kühlschrank lagern. Dort halten sie ca. 6 Monate.
Tipp: Bärlauchkapern schmecken auf belegten Broten, in Salaten, auf Sandwiches und in Nudelsaucen, außerdem als Begleiter von Gegrilltem oder Bestandteil einer Antipasti-Platte. Info: Bärlauch hat im März und April Saison. Für dieses Rezept sollten nur kleine, noch geschlossene Knospen verwendet werden. Es werden ca. 100 g Knospen benötigt - das entspricht knapp einem sehr lose damit gefüllten Halblitergefäß.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)