Rezept Burgunderbraten

Oh, là, là – mit diesem Braten machen Sie Eindruck. Und auch Sie selbst werden beeindruckt sein, wie wenig Arbeit das Ganze dabei macht.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Römertopf
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 390 kcal

Zutaten

1 Bund
Suppengrün
2 Zweige
1
Lorbeerblatt
300 ml
trockener Rotwein (z. B. Spätburgunder)
1 EL
mittelscharfer Senf (z. B. Dijon Senf)
3 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Römertopf wässern. Suppengrün putzen, evtl. schälen, waschen und fein würfeln. Rosmarin und Salbei waschen und mit dem Suppengrün und Lorbeerblatt in den Römertopf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, Rotwein zugießen. Rinderschmorbraten mit Senf einstreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Braten auf das vorbereitete Gemüse setzen. Öl über das Fleisch gießen.

  2. 2.

    Alles zugedeckt bei 220 ° (Umluft 200°) 2 Std. 30 Min. schmoren lassen, dabei den Braten nach 1 Std. wenden. Nach Ende der Bratzeit Braten herausnehmen, in Alufolie wickeln und ruhen lassen. So kann sich der Fleischsaft im Inneren des Bratens verteilen.

  3. 3.

    Rosmarin, Lorbeer und etwa die Hälfte vom Salbei aus dem Römertopf entfernen. Gemüse samt Garflüssigkeit in einem hohen Gefäß mit einem Pürierstab fein pürieren. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Braten in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren. Dazu schmecken Klöße.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login