Homepage Rezepte Buttermilchmousse

Zutaten

500 g Buttermilch
200 g Zucker
6 Blatt Gelantine
500 g Schlagsahne

Rezept Buttermilchmousse

Herrlich leichte Nachspeise - nicht nur im Sommer! Kann gut vorbereitet werden.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht

5 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: 5 Portionen

Zubereitung

  1. Zitronen waschen, die Schale fein abreiben. Zitronen entsaften.
  2. Zitronenschale, Buttermilch und Zucker verrühren.
  3. Gelantine für 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Zitronensaft erwärmen und die ausgedrückte Gelantine darin auflösen. Buttermilch mit der Zitronensaft-Gelantine vermischen und für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Sahne steif schlagen und unter die Buttermilchmasse heben. Die Masse im Kühlschrank in ca. 5 Stunden zur Mousse erstarren lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Buttermilchmousse

ansich eine gute Idee, aber  200 gramm Zucker u. so wenig Zitrone ??Vielleicht wäre einwenig Zitronenabrieb unterzuheben sinnvoll u. Gelatine einwenig in warmen Zitronenlikör auflösen, dann könnte es was werden. Versuchs doch mal -

Antwort auf den Kommentar von Kurbis

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Der Abrieb von beiden Zitronen kommt in das Gericht (Siehe Punkt 1 und 2). Ansich ist das Rezept wirklich eine sehr gute Idee - Uns schmeckt das Mousse so wie ich es geschrieben habe. Die Säure der Buttermilch verträgt den Zucker ganz hervorragend. Wem das jedoch zu süss ist, kann gern einfach etwas Zucker weglassen. Alkohol kommt bei uns nicht in Frage, da Kinder mitessen. Jeder hat die Freiheit Rezepte nach eigenem Geschmack zu verändern - das macht Kochen ja auch so spannend. Versuchs doch erst mal nachzukochen, wenn du genau liest, könnte es auch vielleicht was werden.

super rezept

einmal gemacht und nun komm ich bei keiner feier mehr drum herum. alle sind begeistert. nur die portionen sind etwas knapp berechnet....aber vielleicht essen meine leute auch so viel davon. 2-3 mal nachnehmen ist bei dieser mousse nicht umbedingt unüblich

Ersatz für Schlagsahne

Hallo,

wir haben das Rezept am Wochenende ausprobiert und es schmeckt wirklich sehr gut. Allerdings nimmt uns die Schlagsahne zuviel vom Buttermilchgeschmack.

Hat jemand eine Idee, wie man den Schlagsahneanteil reduzieren kann ohne die Konsistenz des ganzen zu beeinträchtigen?

Sorry, Süßspeisen sind mir noch etwas fremd.

Schlagsahne reduzieren.

@captnBlaubeaer, die Schlagsahne lässt sich bis ca. 300 ml reduzieren und kann auch erwärmt und der Zucker darin gelöst werden. Das Ergebnis wird jedoch etwas anders ausfallen als hier im Rezept beschrieben.

Ansonsten würde ich Sahne gegen Schichtquark oder griechischen Joghurt tauschen und die Gelatine auf die geänderte Flüssigkeitsmenge (Buttermilch) anpassen. Quark und Joghurt müssen wie in diesem Rezept über Nacht im Kühlschrank abhängen, damit die Molke reduziert wird. Das bringt in ungefähr die gleiche Cremigkeit, aber einen herberen Geschmack.

Vielen Dank

Wir werden es mit griechischem Joghurt probieren.

Das Rezept, auf das Du verwiesen hast, ist jetzt übrigens auch im Merker.

Sahne?

Das Rezept erinnert mich an dieses. Ich wähle für mich das Verhältnis Buttermilch zu Sahne maximal 2:1, weniger Zucker und passe die Gelatine an, da wir auch nicht so die Sahne-Fans sind. Mengenmäßig nehme ich für uns 5 Personen 350g Buttermilch und 150g Sahne plus einen kleinen Klecks Fruchtsoße. Als leichten Menü-Abschluss finde ich das ausreichend. Es hat uns geschmeckt.

Leicht verändert - weniger Sahne und Gelatine

Sehr lecker, danke für dieses Rezept! Ich habe es ein bisschen verändert, da ich nicht so viel Sahne im Kühlschrank hatte, und es war trotzdem noch sehr gut: 300ml Sahne, 175g Zucker, 4 Blatt Gelatine. Das nächste Mal werde ich etwas weniger Zitronenschale nehmen, denn so war es mir ein bisschen zu zitronig. Einen zweiten Versuch wird es jedenfalls geben, denn es lohnt sich! Danke.
Anzeige
Anzeige
Login