Rezept Couscous-Plätzchen vom Blech

Nordafrika lässt grüßen bei diesen saftig-knusprigen Küchlein, die übrigens auch kalt mit einem Dip ein Genuss sind.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 12 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Was koche ich, wenn ... ?
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 80 kcal

Zutaten

150 g
1 EL
100 g
1 EL
Tomatenmark
2
Olivenöl zum Verarbeiten

Zubereitung

  1. 1.

    Couscous mit einer Gabel auflockern. Lauch putzen, längs vierteln, waschen und in kleine Stücke schneiden. Knoblauch schälen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Lauch hineingeben, Knoblauch dazupressen und 1-2 Min. unter Rühren dünsten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen den Backofen auf 200° vorheizen. Quark mit Tomatenmark verrühren, Eigelbe gut unterrühren. Mit Lauch, Parmesan, Salz, Pfeffer und Oregano zum Couscous geben, gut vermengen.

  3. 3.

    Etwas Öl in die Handflächen geben. Aus dem Couscousteig 12 gleichmäßige flache Plätzchen formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Etwas Öl auf den Plätzchen verstreichen und diese im Ofen (Mitte, Umluft 180°) in 20-25 Min. goldgelb und knusprig backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

zimtstern
Irgendwie fleischig
Couscous-Plätzchen vom Blech  

Mich erinnern die Couscous-Plätzchen geschmacklich ein bisschen an Fleisch, allerdings im positiven Sinne, sonst hätte ich sie nicht gegessen (bin Vegetarierin und mag Fleisch nicht mehr wirklich). Das Backen spart natürlich Fett, aber sie sind nicht ganz so knusprig wie aus der Pfanne. Was mich gewundert hat, war, dass sich die Couscous-Masse wirklich leicht formen ließ und nicht außeinanderfiel, wie es bei Bratlingen oft der Fall ist. Als Beilage gab's orientalischen Möhrensalat.

kakadu
etwas fad und trocken

vergesst nicht, den couscous extra zu salzen! das wird im text nicht erwähnt und unsere plätzchen waren deshalb ziemlich fad. würde sie nächstes mal auch eher in der pfanne anbraten, im ofen werden sie schon ziemlich trocken.

KleineKöchin
Kann mich Kakadu nur anschließen...

...ich fand das Ganze auch ein bisschen geschmacklos. Der Vorteil ist, dass es sehr schnell fertig ist- wenn ich es also nochmal mache, dann wird ordentlich gewürzt und nicht mit dem Käse gespart.

 

Die Teilchen habe ich dann auch in der Pfanne gebraten statt im Ofen fertig zu backen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login