Homepage Rezepte Entenbrustfilets mit Orangensauce

Rezept Entenbrustfilets mit Orangensauce

Winterlicher Genuss mit wenigen Zutaten – perfekt zu festlichen Anlässen

Rezeptinfos

30 bis 60 min
335 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Butter und das Mehl mit den Fingern verkneten (für später zum Binden der Sauce), in Folie wickeln und in den Kühlschrank legen. Die Entenbrustfilets kalt abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Haut mit einem scharfen Messer rautenförmig einritzen. Die Entenbrustfilets rundherum mit Salz und Cayennepfeffer würzen und mit der Hautseite in eine kalte Pfanne legen. Auf mittlere Hitze erwärmen und 6-7 Min. braten, bis die Haut braun und kross ist. Die Entenbrüste mit einer Zange wenden und in 7-8 Min. fertig braten.
  2. Inzwischen die Bio-Orange heiß waschen und abtrocknen. Von der Schale mit dem Sparschäler dünne Streifen abschälen und diese in feine Streifen schneiden. Anschließend beide Orangen auspressen.
  3. Die Entenbrustfilets aus der Pfanne nehmen, auf einen vorgewärmten Teller geben und zugedeckt 10 Min. ruhen lassen. Inzwischen das Entenfett aus der Pfanne gießen, die Pfanne wieder erhitzen. Den Bratensatz mit dem Orangensaft ablöschen und 3 Min. bei großer Hitze einkochen lassen. Die Mehlbutter in kleine Stückchen zupfen, und so viele Stückchen mit dem Schneebesen unter die kochende Orangensauce rühren, bis diese sämig bindet. Die Orangenschale unterrühren und die Sauce mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
  4. Die Entenbrustfilets quer in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Sauce jeweils als »Spiegel« auf die andere Tellerseite gießen und die Entenbrust darauf anrichten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

so lecker

Die Orangensoße ist soooo lecker.

Anzeige
Anzeige
Login