Rezept Entenrillettes

Line

Deftige Winterkost. Rillettes auf geröstete Brotscheiben streichen, mit klein gewürfelten Cornichons bestreuen und zu einem Aperitif servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Gläser (je ca. 150 ml Inhalt)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Unsere Landküche
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 470 kcal

Zutaten

1 Bund
Suppengemüse
2 Zweige
2 Zweige
400 g
Gänse- oder Schweineschmalz

Zubereitung

  1. 1.

    Die Entenkeulen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Suppengemüse putzen, waschen bzw. schälen und grob würfeln. Die Keulen mit dem Gemüse und 2 Lorberblättern in einen großen Topf geben, mit Wasser bedecken und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 4 Std. gar ziehen lassen, bis sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen lässt. Herausnehmen und abkühlen lassen.

  2. 2.

    Den Knoblauch schälen. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Das Schmalz in einem Topf zerlassen, Knoblauch, übrigen Lorbeer, Pfefferkörner und Kräuterzweige dazugeben und bei schwacher Hitze ca. 30 Min. ziehen lassen.

  3. 3.

    Inzwischen das Entenfleisch von den Knochen lösen und die Haut abziehen. Das Fleisch fein zerpflücken. Das flüssige Schmalz etwas abkühlen lassen. Knoblauch, Lorbeer und Kräuterzweige mit dem Schaumlöffel herausnehmen, die Lorbeerblätter beiseitelegen, Knoblauch und Kräuter wegwerfen. Das Entenfleisch unter das Schmalz rühren und mit Salz würzen. Die Rillettes etwas abkühlen lassen

  4. 4.

    Die Rillettes in heiß ausgespülte Schraub- oder Bügelgläser füllen und mit einem Holzstäbchen leicht durchrühren. Jeweils 1 Lorbeerblatt darauflegen, die Gläser verschließen und die Rillettes im Kühlschrank fest werden lassen. Sie hält sich mindestens 3 Wochen im Kühlschrank, geöffnete Gläser sollten in wenigen Tagen geleert werden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login