Rezept Espresso-Pfeffer-Crème-brûlée

Dieses Dessert ist vom Allerfeinsten: Unter der knusprigen Karamellschicht wartet eine fein gewürzte Espresso-Sahnecreme. Vor dem Servieren jedoch mehrere Std. kühlen!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Vegetarisch vom Feinsten
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 415 kcal

Zutaten

50 g
Espressobohnen
300 g
3
60 g
weißer Zucker
30 g
brauner Zucker

Zubereitung

  1. 1.

    Espressobohnen, Pfeffer und Kardamom im Mörser grob zerstoßen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.

  2. 2.

    Die Sahne mit Milch, den Gewürzen aus dem Mörser, dem Vanillemark und der ausgekratzten Schote langsam zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und etwa 20 Min. ziehen lassen.

  3. 3.

    Die Eigelbe mit dem weißen Zucker cremig verrühren. Die Sahne durch ein feines Sieb gießen, um alle Gewürze zu entfernen. Die aromatisierte Sahne nach und nach in die Eigelbmischung einrühren.

  4. 4.

    Den Ofen auf 120° (Umluft 100°) vorheizen. Die Sahne-Ei-Mischung durch ein Sieb in vier ofenfeste Förmchen füllen. Diese in ein tiefes Blech setzen. Das Blech bis 1 cm unter den Rand der Förmchen mit heißem Wasser füllen und die Creme etwa 1 Std. im Wasserbad stocken lassen.

  1. 5.

    Die Förmchen herausnehmen, abkühlen lassen und mehrere Std. oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

  2. 6.

    Vor dem Anrichten den braunen Zucker im Mörser fein zerreiben. Die Crème brûlée gleichmäßig dünn mit dem Zucker bestreuen, mit einem kleinen Gasbrenner karamellisieren und sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login