Homepage Rezepte Feta-Zitronen-Dressing

Rezept Feta-Zitronen-Dressing

Eine cremige Salatsauce für diejenigen unter Ihnen, die nicht nur den Salat, sondern auch das Dressing spüren wollen.

Rezeptinfos

unter 30 min
105 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 6 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Personen:

Zubereitung

  1. Die Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und würfeln.
  2. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen. Die Schale abreiben und den Saft auspressen.
  3. Schafkäse, Joghurt, Olivenöl, Honig, 2 EL Zitronensaft und Knoblauch fein pürieren. Die Zitronenschale und die Petersilie unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(5)

Kommentare zum Rezept

Gut!

Eisbergsalat, rote Kidneybohnen und diese Salatsoße - perfekt. Wenn man mal keinen Joghurt hat, es schmeckt auch ohne.

hmmmm !!!

Gestern Rezept hier entdeckt ... alle Zutaten daheim gehabt und schwupp, war der Salat heute für die Mittagspause vorbereitet mit diesem Dressing. Schon pur ohne Salat fand ich es total lecker.

Super Salatsoße

Habe ich gerade probiert. Die ist wirklich lecker und mal was anderes. Ich habe statt Petersilie(mag meine Tochter nicht) Basilikum genommen. Prima. Eisbergsalat ist gleich nicht mehr langweilig.

sehr lecker!

... aber ich bin froh, dass ich nur eine Knoblauchzehe genommen habe - und sogar das war uns eigentlich noch zu dominant.

Geschmeckt hat es uns aber sehr gut. Da ich keinen Joghurt zu Hause hatte, nahm ich Buttermilch.

Ohne Joghurt

Ich habe auch den Joghurt weggelassen (hatte keinen - wird nachgeholt), dafür etwas mehr Öl und keinen Honig. Wir lieben frischen Knoblauch, und der harmoniert bekanntlich mit Feta und Oliven. Hat uns sehr gut geschmeckt zu Eisberg mit Tomaten und Canellini. Eine Prise frische Minze hab ich dazu probiert, hat gut gepasst.

Kräftig im Geschmack

...und ein gutes Dressing zu einem abgewandelten Bauernsalat mit Romanaherzen, Tomaten und Oliven. Vielleicht war der Schafskäse nicht cremig genug, das Dressing hatte eher die Konsistenz eines Dipps. Nachgeholfen mit etwas Milch und Sahne war es dann perfekt.

Lecker,

leider hatte ich zuviel Feta und wollte den aufbrauchen, deshalb ist Feta sehr dominant, aber trotzdem sehr lecker!

Anzeige
Anzeige
Login