Homepage Rezepte Forellen auf Ofengemüse

Rezept Forellen auf Ofengemüse

Wenn schon Fisch, dann richtig - mit Haut und Gräten und am besten selbst geangelt. Gekaufter tut`s aber auch!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
380 kcal
leicht

Zutaten für 4-6 Personen:

Zubereitung

  1. Die Fische unter fließendem Wasser waschen, besonders innen. Innen und außen mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Lauchstange putzen, längs aufschlitzen und gründlich waschen. Möhren schälen, die Kohlrabi schälen und Stiele und Blätter entfernen (zarte Blätter kann man hacken und zum Schluss mit aufstreuen) oder die Zucchini waschen und putzen. Alles Gemüse in feine Stifte schneiden.
  3. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und grob hacken.
  4. Einen großen Bräter mit 2 EL Öl ausstreichen. Das Gemüse bunt gemischt hineingeben, salzen und pfeffern. Vorbereitete Fische darauf legen.
  5. Das Gemüse und die Fische mit Petersilie (und eventuell mit gehacktem Kohlrabigrün) bestreuen und mit dem restlichen Öl beträufeln. Nun den Bräter mit Alufolie dicht verschließen. Bräter in den Ofen schieben (Mitte, Umluft 180 Grad) und die Fische 30 Minuten garen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Ein leichtes Abendessen...

... und mit fangfrischen Forellen ein echter Genuss. Ein bisschen Paprika, Knoblauch und Rosmarin dazu - und schon kam ein wenig Urlaubsstimmung auf.

Anzeige
Anzeige
Login