Rezept Gebratene Forellenfilets mit Lauchsahne

Line

Zu diesen Lachsforellenfilets schmeck ganz hervorragend ein leichter fruchtiger Weißwein.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Jeden Tag gut kochen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 380 kcal

Zutaten

500 g
2 EL
1/8 l Gemüsebrühe
125 g
4
Forellenfilets ohne Haut (je etwa 170 g)
2 TL
grüne Pfefferkörner (aus dem Glas)
1 EL
Öl

Zubereitung

  1. 1.

    Den Lauch putzen, längs aufschneiden, gründlich waschen und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

  2. 2.

    In einem Topf 1 EL Butter zerlassen. Lauch und Knoblauch darin andünsten. Brühe und Sahne angießen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 10 Min. dünsten.

  3. 3.

    Inzwischen die Forellenfilets waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Mit dem Zitronensaft beträufeln. Den Dill waschen, trockenschütteln und mit den Pfefferkörnern fein hacken. Die Fischfilets salzen und in der Dillmischung wenden.

  4. 4.

    In einer großen Pfanne die übrige Butter mit dem Öl erhitzen. Die Forellenfilets darin bei mittlerer Hitze pro Seite knapp 2 Min. braten. Lauchsahne auf Teller geben und die Fischfilets darauf anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login