Rezept Gebratene Taubenbrust

Klein, aber oho – so stellt sich dieses Gericht dar. Die Tauben braten ganz schlicht mit Suppengemüse im Bräter. Dazu gibt es eine Portweinsauce.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Wild
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 430 kcal

Zutaten

1 TL
gekörnte Hühnerbrühe
150 ml
weißer Portwein (ersatzweise Traubensaft)
1 EL
Öl
1 EL
weiches Gänseschmalz
1 TL
Speisestärke

Zubereitung

  1. 1.

    Tauben abbrausen, trocken tupfen, mit der Brust nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Von jeder Taube die Brust mit Rippen und Keulen ringsherum mit einer Geflügelschere abschneiden. Den verbleibenden Rücken und Flügel zerkleinern, mit Suppengemüse, Brühe, 100 ml Portwein und ¾ l Wasser in einen großen Topf geben. Offen bei mittlerer Hitze in ca. 45 Min. auf ca. die Hälfte einköcheln.

  2. 2.

    Den Ofen samt einer ofenfesten Form auf 200° vorheizen. Brüstchen salzen und pfeffern. Form mit Öl einreiben. Taubenbrüste mit der Haut nach oben in die Form legen, mit Gänseschmalz bepinseln und im Ofen offen (Mitte, Umluft nicht empfehlenswert) 15-20 Min. garen. 2-3 Min. vor Garzeitende die Haut unter dem Backofengrill knusprig braten, Ofen ausschalten und Fleisch kurz ruhen lassen.

  3. 3.

    Fond durch ein feines Sieb in einen Topf passieren, aufkochen. Stärke mit restlichem Portwein anrühren, in die kochende Flüssigkeit rühren und 2-3 Min. kochen, bis die Sauce bindet. Die Taubenbrüstchen mit der Sauce und einer Beilage servieren.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login