Homepage Rezepte Gebratener Reis mit Lauch und Chinakohl

Rezept Gebratener Reis mit Lauch und Chinakohl

Am besten den Reis schon am Vorabend kochen, damit er schön auskühlen kann.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
700 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Reis mit der doppelten Menge Wasser und Salz zum Kochen bringen und zugedeckt bei sehr schwacher Hitze in 15 – 20 Min. körnig ausquellen lassen. Den Reis offen abkühlen lassen, mindestens 2 Std., noch besser über Nacht.
  2. Die Erdnusskerne mittelgrob hacken. Die Chilischote im Mörser zerstoßen. In einem Pfännchen 1 EL Öl mit den Chilibröseln erhitzen, die gehackten Erdnusskerne unterrühren und bei mittlerer Hitze 1 – 2 Min. knusprig anrösten. Salzen und auf einem Teller beiseitestellen.
  3. Vom Lauch die Wurzel und die welken Teile abschneiden. Den Lauch der Länge nach aufschneiden und gründlich waschen, auch zwischen den Schichten. Den Lauch in ca. ½ cm breite Streifen schneiden. Den Chinakohl waschen und ebenfalls in schmale Streifen schneiden.
  4. Den Ingwer und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Eier mit der Chili- und der Sojasauce gründlich verrühren. Den Koriander waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und grob hacken.
  5. In einer großen Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Den Reis gleichmäßig darin verteilen. Bei starker Hitze 2 – 3 Min. braten, bis er knusprig wird, dabei nicht umrühren. In Stücken wenden und wieder 2 – 3 Min. braten. Den Reis auf einem Teller beiseitestellen.
  6. Das übrige Öl in die Pfanne geben und das Gemüse darin bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 2 Min. braten. Ingwer und Knoblauch dazugeben und kurz weiterbraten. Den Reis wieder untermischen und noch einmal richtig heiß werden lassen. Die Eiermischung unterrühren und auf der abgeschalteten Herdplatte rühren, bis sie gestockt, aber nicht trocken ist. Mit Salz abschmecken und vor dem Servieren mit den Erdnüssen und dem Koriander bestreuen.
Rezept bewerten:
(29)