Rezept Gefüllte Kürbisse

Eine witzige Vorspeise, die wenig Zeit in der Vorbereitung beansprucht und dann im Ofen vor sich hin schmort, ohne Sie weiter zu belasten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kürbisglück
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 255 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Von den Kürbissen jeweils einen ca. 2 cm dicken Deckel abschneiden und beiseite legen. Aus den Kürbissen die Kerne kratzen.

  2. 2.

    Die Walnüsse grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht rösten. Den Käse zerbröckeln und mit den Nüssen vermischen. Die Masse in die Kürbisse füllen.

  3. 3.

    Die Kürbisse in eine feuerfeste Form setzen, die Deckel aufsetzen. 6 EL Wasser angießen. Die gefüllten Kürbisse im heißen Backofen (unten, Umluft 160°) 40-45 Min. backen.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Lust auf noch mehr Kürbis? Hier gibt's die besten Tipps und Tricks rund um Kürbis und natürlich noch mehr Kürbisrezepte.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Kati184
Probleme

Ich wollte das Rezept gerne für eine Halloweenparty ausprobieren. 

Das anfängliche Problem ergab sich jedoch schon bei der Auswahl der richtigen Kürbisse! Es gab keine zu kaufen, die so klein waren, wie hier empfohlen wurde.. Weil ich jedoch nicht darauf verzichten wollte, habe ich Hokkaido-Kürbisse stattdessen verwendet. Diese wurden während dem Garen jedoch so butterweich, dass wie wirklich schon streichfähig und sehr sehr sämig waren, überhaupt nicht mehr bissfest... 

In Kombination mit den Nüssen und dem Käse wurde es ein sehr, sehr mächtiges Gericht. Möglicherweise ist das alleine dem Hokkaido geschuldet, aber ich konnte jedenfalls nicht viel davon essen, weil es sehr schnell satt gemacht hat. 

Der Geschmack an sich war jedoch lecker. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login