Rezept Huhn mit Cashews

Echt scharf kommt dieses Gericht daher. Kein Wunder - es kommen ja auch 4-6 rote Chilischoten hinein. Außerdem noch Paprika, Frühlingszwiebeln, und dazu gibt´s Reis!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 zum Sattessen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Asian Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 470 kcal

Zutaten

1 EL
Speisestärke
3 EL
Sojasauce
2 EL
Reiswein
2 EL
dunkler Reisessig
2 TL
2 TL
Sesamöl
5 EL
Öl
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Das Hähnchenbrustfilet in ungefähr 1 cm große Würfel schneiden. Mit dem Eiweiß, der Speisestärke und Salz mischen.

  2. 2.

    Paprikaschoten waschen, halbieren und den Stiel rausbrechen. Weiße Häute und Kernchen rauszupfen, Paprika in Streifen schneiden. Von den Frühlingszwiebeln die Wurzelbüschel und die ganz dunkelgrünen welken Teile abschneiden, den Rest waschen und in dünne Ringe schneiden. Knoblauch schälen, die Chilischoten waschen und entstielen, beides zusammen fein hacken. Die Sojasauce mit Reiswein, Essig, Zucker und Sesamöl zu einer Sauce verrühren.

  3. 3.

    Wok oder Pfanne heiß machen, Öl reinschütten. Cashews ins Öl legen und unter Rühren ungefähr 1 Minute braten, bis sie schön braun sind. Mit einem Schaumlöffel wieder rausholen, gut abtropfen lassen und erst mal zur Seite stellen.

  4. 4.

    Paprika, Frühlingszwiebeln und Knoblauch-Chili-Mischung ins Öl geben und gut 1 Minute kräftig braten. Hühnerfleisch untermischen und ungefähr 2 Minuten braten. Die ganze Zeit immer durchrühren. Sauce dazugießen, Cashews untermengen, einmal gut erhitzen, fertig!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Sehr lecker...

Hab zwar etwas länger als 20 min. gebraucht, aber kann auch an meinen noch nicht so guten kochkünsten liegen :)

Auf jedenfall schmeckt es sehr lecker und ich werde es wieder mal zubereiten...

Kati184
Fantastisch!

Ich habe dieses Gericht erst einmal ausprobiert und dann zu Weihnachten für alle Verwandten gekocht - und es ist nichts übrig geblieben!

Wir waren wirklich sehr begeistert und machen es immer wieder gerne, auch wenn die angegebene Chilli-Anzahl für uns ein bisschen zu heiß war ;)

Auf jeden Fall empfehlenswert!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login