Rezept Joghurteis

Seit kurzem stolze Besitzer einer tollen Eismaschine und dieses Eis habe ich im www entdeckt. Es ist unglaublich gut und so einfach herzustellen, ohne Ei.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht

Zutaten

500-600 g
BIO-Naturjoghurt 3,5 %
80-90 g
feinster Zucker
1/2
Zitrone, Saft davon
100 ml

Zubereitung

  1. 1.

    2 Lagen Küchenkrepp nassmachen, ausdrücken und ein Sieb damit auskleiden. Den Joghurt hineingeben und abgedeckt über Nacht im Kühlschrank "entwässern".

  2. 2.

    Am nächsten Tag alle gekühlten Zutaten erst direkt vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Evtl. die Zuckermenge etwas verringern und die Sahne dafür mit 1 Päckchen Vanillezucker steifschlagen. Joghurt mit Zucker und Zitronensaft verrühren, dann die geschlagene Sahne mit einem Kochlöffel unterheben.

  3. 3.

    Das Rezept sagt, die Masse sollte im Kühlschrank noch 1 - 2 Stunden gekühlt werden, aber ich hatte sie nur so lange drin, bis meine Eismaschine vorgekühlt war. Das Eis ist wirklich unglaublich lecker und erfrischend. Ich werde auch noch testen, wie das Eis wird, wenn ich den Joghurt nicht vorher entwässere. Ach ja, meine Tochter hätte es lieber etwas süßer :-))

  4. 4.

    Nährwerte insgesamt: Kcal 1.009, Kh 111 g, F 52,7 g, Ew 22,7 g

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Wie im Urlaub....

Hallo Katzi,

ich komme gerade aus Mallorca und dort gib es diese leckeren Frozen Joghurt Geschäfte mit dem tollen Joghurteis und den - gefühlten - tausend Toppings. Hier in Deutschland sind die ja auch auf dem Vormarsch, aber im Urlaub schmeckt´s bekanntlich immer besser.

Zu Hause angekommen hab ich versucht das irgendwie nachzumachen, aber mit meiner alten Eismaschine ohne Kompressor klappte das irgendwie nicht, das Rezept war auch nicht das richtige. Ich hab mich irgendwie vor dem geschlagenen Eiweiß im Eis geekelt.

Dein Rezept ist wirklich lecker, geschmacklich fast wie in Spanien. Ich hab allerdings Joghurt mit 1,5% genommen und ihn nicht abtropfen lassen. Den Zucker hab ich mit dem Zitronensaft kurz aufkochen lassen und unter den kalten Joghurt mit der geschlagenen Sahne gerührt. Dann hab ich das Ganze solange im Kühlschrank gelassen bis meine Gäste kamen. In der neuen Eismaschine war es dann in 30 Minuten fest. Dazu gabs zwei Toppings :-) Erdbeeren und die Schokolade aus der Flasche die bei der Berührung mit dem Eis fest wird.

 

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login