Rezept Kaffee-Panforte

Ein pikant gewürzter Honigpfefferkuchen - ursprünglich eine Spezialität aus der Toskana. Hier leicht abgewandelt mit Trockenfürchten und Schokoladen-Kaffeebohnen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für eine Springform von 18 cm Durchmesser
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kaffee - ein Genuss
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 150 kcal

Zutaten

80 g
80 g
80 g
1
gestrichener TL Kakaopulver
1 Prise
1 Prise
25 g
kandierter Ingwer
125 g
kleine Schokoladen-Kaffeebohnen
Backpapier für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Den Ring der Form mit Backpapier ausschlagen und eine entsprechend große Oblate oder Reispapier auf den Boden legen. Die Butter mit dem Honig und Zucker in einem Topf erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Anschließend aufkochen und 2 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 175° (Umluft 155°) vorheizen. Das Mehl mit Kakao, weißem Pfeffer und Zimt versieben. Aprikosen und Ingwer fein würfeln. Haselnüsse grob hacken. Die Schokoladen-Kaffeebohnen mit den Haselnüssen, Aprikosen und Ingwer vermischen, das gesiebte Mehl unterziehen.

  3. 3.

    Alles mit dem auf etwa 40° abgekühlten Honig-Sirup vermischen. (Dabei lösen sich die Schokoladen-Kaffeebohnen zum Teil auf.) Die Mischung fest in die Form drücken und im vorgeheizten Ofen (mittlere Schiene) 35 Min. backen, bis der Panforte fest ist, auf Druck aber noch leicht nachgibt. In der Form erkalten lassen. In kleine Tortenstücke oder Rechtecke schneiden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login